Fleesenseeschule Malchow

Lernen, lehren und leben, wo andere Urlaub machen.

Flee-News

Weisheit des Monats

 Der Sommer macht den Menschen zum Träumer. (Paul Keller)

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

wir wünschen allen eine erholsame Sommerzeit und dass der eine oder andere Traum Wirklichkeit wird.
An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der Schule auf diesem Wege bei der Firma Ziems Recycling GmbH bedanken, die das letzte Schuljahr immer wieder unser Schulgartenprojekt mit der Bereitstellung diverser Container unterstützt hat und dieses Großprojekt wieder ein Stück weitergebracht hat.

(Bild: Cedric R., Klasse R8)

Im Namen des Kollegiums der Fleesenseeschule grüßt herzlichst

T. Krüger



Die Fischereischeinprüfung bei „Angeln macht Schule“ - „Summa cum gaude“

Am 20.06.2022 fand unsere letzte gemeinsame Stunde der Angel-AG statt und die Kinder hatten die Möglichkeit, im Anschluss an die AG an der Fischereischeinprüfung teilzunehmen, welche mit Hilfe der Stadt Malchow in Ko-operation mit dem Angelverein Nossentiner Hütte e.V. in unserer Schule organisiert wurde.
An dieser Stelle geht ein besonderes Dankeschön an Frau Ringhandt und Frau Ehmann, die als Prüferinnnen zu uns in die Fleesenseeschule kamen, um den Teilnehmern der AG den Erhalt des lebenslang geltenden Fischereischeins nach erfolgreich bestandener Prüfung zu ermöglichen.
Wir haben mit den Teilnehmern, die sich für die Prüfung entschieden haben, regelrecht mitgefiebert und uns sehr gefreut, dass vier unserer Teilnehmer die Prüfung erfolgreich bestanden haben und von nun an im Besitz des Fi-schereischeins sind. Eine lebenslange Erinnerung an ihre Schulzeit! Herzlichen Glückwunsch!

Die Schwierigkeit dabei war, dass die amtliche Prüfung keinerlei Unterschiede zwischen Kindern und Erwachsenen macht und fünf große Themengebiete mit einer Auswahl aus über 1000 Fragen von den Prüflingen sicher abver-langt.
Von Gewässer- und Gerätekunde über Rechtskunde hin zu allgemeiner und spezieller Fischkunde bestand die Prü-fung aus 60 Fragen, bei denen mindestens 45 richtig beantwortet werden mussten. Das hört sich einfach an… ist es aber nicht, da in jedem der großen Fachgebiete mindestens 6 von 12 Fragen richtig beantwortet werden mussten. Das heißt, hätten die Teilnehmer vier Themengebiete vollständig korrekt beantwortet und lediglich ein Fachgebiet mit nur fünf richtigen Antworten bearbeitet und damit eine Gesamtpunktzahl von 48 Punkten erreicht, gilt die Prü-fung trotzdem als nicht bestanden.
Hättet ihr es gewusst? Hier ein paar mögliche Fragen, die in einer Fischereischeinprüfung vorkommen können.
Welchen Fisch bezeichnet man als torpedo- oder spindelförmig?
a) Forellen
b) Blei (Brassen)
c) Aale
Welche Flosse hat keine Strahlen?
a) Rückenflosse
b) Afterflosse
c) Fettflosse
Welches Blei benutzt man beim Brandungsangeln?
a) Krallenblei
b) Lotblei
c) Schrotblei
In welcher Zone des Sees kommt die weiße Seerose vor?
a) Gelegezone
b) Schwimmblattzone
c) Zone der Unterseeischen Wiesen
Welche Schonzeit hat der Wels gemäß BiFVO in den Binnengewässern M-V?
a) 1. März-31. Mai
b) 1. Mai-30. Juni
c) 1. September-31.Oktober
Auch im nächsten Jahr werden wir noch einmal die Angel-AG anbieten und am Ende der AG erneut die Möglichkeit zur Teilnahme an der Fischereischeinprüfung geben.
Dann heißt es für unsere AG-Teilnehmer wieder aufpassen, zuhören, Fragen stellen, Theoretisches praktisch an-wenden und lernen, lernen, lernen!

Petri Heil aus der Fleesenseeschule

M. Pianka und T. Krüger

Liebe Eltern und geladenen Gäste unserer diesjährigen Ausschulungsfeiern!

An dieser Stelle möchte ich kurz darüber informieren, dass wir kaum Einschränkungen durch die Corona-Landesverordnung haben.
Die Teilnahme an den Feierstunden ist aber ausschließlich Personen gestattet, die keine typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 haben.
Sofern Sie bei vorhandenen Symptomen durch ein ärztliches Attest nachweisen können, dass sie nicht an COVID-19 erkrankt sind, legen Sie dieses bitte vor.
Das Tragen einer medizinischen Maske wird lediglich empfohlen.
Bitte halten Sie stets die größtmöglichen Abstände ein!
In den Eingangsbereich stellen wir Flaschen zur Händedesinfektion auf. Dieses können Sie gerne benutzen.

Wir freuen uns auf feierliche Zeugnisübergaben!

Heike Cordes
Schulleiterin


 Neue Empfehlungen der Ständigen Impfkomission zum Download


 

 

 

Besucht doch mal wieder unsere Denkmal-Seite...

Einfach auf "hier geht's zur Denkmal-Seite" oder in der Leiste rechts auf das DenkX-Logo klicken und stöbern, schmunzeln, nachdenken, staunen und eventuell kreativ angeregt werden.

Vielleicht habt ihr auch ein paar Texte, Bilder, Fotos etc., die zu schade für die Schublade sind und möchtet euch auf unserer Denkmal-Seite verewigen?!

Sendet eure Texte einfach an t.krueger(at)fleesenseeschule.com.

>>>hier geht's zur Denkmal-Seite<<<

Spendenlauf an der Fleesenseeschule Malchow für Ukraine-Flüchtlinge

„Wer eine Not erblickt und wartet, bis er um Hilfe gebeten wird, ist ebenso schlecht, als ob er sie verweigert hätte.“ (D. Alighieri)

Spendenlauf an der Fleesenseeschule Malchow für Ukraine-Flüchtlinge
Kein Dach mehr über dem Kopf, keine Arbeit, kaum zu Essen, schlaflose Nächte wegen ständiger Bombenangriffe- dies alles können und wollen wir uns nicht vorstellen! Und doch passiert es jeden Tag in unserer Nachbarschaft, in Europa. „Da können wir nicht tatenlos zusehen!“, dachten sich die Schüler der 6c und 6b der Fleesenseeschule Malchow und organisierten einen Spendenlauf, um zu helfen.

Eltern, Verwandte und Bekannte und auch eine Firma- Krankentransport Schulze- wurden gefunden und dann hieß es: LAUFEN! Für jede Stadionrunde ein kleiner oder größerer Betrag der Spender. Alle gaben ihr Bestes und einige wuchsen beim Laufen über sich hinaus!
So kam die stattliche Summe von 1935 Euro zusammen, die jetzt auf  das Spendenkonto des Kultur-und Sportrings Malchow und ein Spendenkonto des NDR überwiesen wird. Ein Teil der Spende geht zum Tierheim, das ukrainische Haustiere aufgenommen hat.
Vielen Dank an die fleißigen Spender!

Anke Fentzahn (Fleesenseeschule Malchow)

Erinnerung an die Umfragebeteiligung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

seit dem 23.05.2022 findet die Umfrage zur Schulkultur statt.
Die Ergebnisse dieser Befragung sollen die Grundlage für unseren Schulentwicklungstag am 04.07.2022 sein und uns bei der weiteren Arbeit an unserem Schulprogramm behilflich sein.
Ich möchte daher nochmals dazu aufrufen, dass sich möglichst viele Eltern und alle SchülerInnen an dieser Umfrage beteiligen.
Die Teilnahme ist noch bis zum 03.06.2022 um 20:00 Uhr möglich.
Wir freuen uns auf eure/Ihre Meinungen und Hinweise!

Herzliche Grüße
Heike Cordes


 


Schulstart nach den Osterferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,
nun ist es fast geschafft. Die Ferien sind in greifbarer Nähe. Nach vielen anstrengenden und arbeitsreichen Wochen dürfen hoffentlich alle sonnige, erholsame Tage in den Osterferien genießen.
Ich möchte an dieser Stelle Hinweise zum Schulstart nach den Osterferien geben:
1. Die Zettel zur Reiserückkehr entfallen.
2. Es werden keine Schülerzahlen mehr gemeldet.
3. Wir starten am 21.04.2022 mit einem Test.
4. Bis zur Überarbeitung der Schul-Corona-Verordnung bleibt die dreimalige Testung bestehen.
5. Da Mecklenburg-Vorpommern noch bis zum 27.04.2022 zum Hotspot erklärt wurde, bleiben alle sonstigen Regelungen bestehen. Die Mund-Nase-Bedeckung darf am Platz im Unterricht abgenommen werden.
6. Am 22.04.2022 werden die Abiturienten zum Tagesstart und im ersten Block ihren Abi-Spaß gestalten. Sie möchten mit allen SuS auf dem Hof beginnen. Beachtet bitte die Anweisungen der Abiturienten und haltet euch an die Aufenthaltsbereiche, die eurer Lerngruppe zugewiesen werden.
Nun wünsche ich uns allen für die verbleibenden Unterrichtsstunden eine Zeit ohne größere Vorkommnisse und anschließend erholsame Ferien!

Herzliche Grüße
Heike Cordes
 

 Ostergrüße von unserer Plattdeutsch-AG - Eine Übersetzung nach Hannelore Hinz



 

 

                                      

 Achtung: Inkrafttreten der Phase 3 des Phasenmodells für Schulen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
der Krankenstand zwingt uns, in dieser Woche in die Phase 3 des Phasenmodells einzutreten. Das bedeutet, dass wir die Klassen G7 und G8 bis Freitag in Distanz beschulen werden.
Da nicht mehr als 4 Unterrichtstunden am Tag zu Hause gearbeitet werden soll, zeigen die folgenden Tabellen, welche Lehrerinnen oder Lehrer für wie viele Stunden Aufgaben per Itslearning schicken werden. Die Lehrerinnen und Lehrer, die dann nicht mehr in Präsenz unterrichten, werden Vertretungsstunden in anderen Klassen übernehmen. Sollten Videokonferenzen für die Distanzklassen durchgeführt werden, so ist dies nur möglich, wenn kein Vertretungsunterricht anfällt und die Klassen rechtzeitig über IL informiert wurden.
Ich wünsche allen viel Gelassenheit und Energie,
Frau Weiße 



Hygieneregelungen zum morgigen Elternsprechtag

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns sehr, eure Eltern wieder Präsenz zu den Elterngesprächen begrüßen zu können.
Bitte informiert eure Eltern über die nachfolgenden Hygieneregelungen:

1. Der Einlass erfolgt nur über den Haupteingang an der Aula.
2. Am Eingang ist ein Nachweis für 3G-Regelung vorzulegen.
3. Im gesamten Schulhaus und während der Gespräche gilt eine Maskenpflicht.
4. Der Abstand von 1,5m zu Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, ist bitte einzuhalten.
Im Anhang findet ihr die Liste mit den Gesprächsräumen für morgen. Es sind nur die LehrerInnen im Haus, die dort ausgewiesen sind.
Ich wünsche allen interessante, hilfreiche und zielführende Gespräche.

Herzliche Grüße
Heike Cordes  

 

 

Welttag der Poesie


Malchower Petrijünger in zwei Angel-Fachzeitschriften


Rücknahme der Corona-Erleichterungen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
schweren Herzens muss ich nun die am heutigen Vormittag verkündeten möglichen Erleichterungen bzgl. der Corona- Hygienemaßnahmen zurücknehmen.
Wir haben ab Montag neun Klassen in schulischer Quarantäne. Die Inzidenzen in unserem Landkreis sind leider ungebrochen hoch.
Da ist es unangebracht, mit diesen Lockerungen weitere Infektionen zu ermöglichen.
Es bleibt also alles wie gehabt!
In der Hoffnung, dass es in einer Woche anders ist, wünsche ich allen ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße

Heike Cordes

Erleichterungen ab dem 07.03.2022

Liebe Schülerinnen und Schüler,
hiermit informiere ich euch über die aktuellen Veränderungen, die sich aus dem ab 07.03.2022 geltenden Hygieneplan ergeben:
Folgende Änderungen treten in Kraft:
- Für alle Personen ist an ihrem Sitzplatz im Unterricht die Maskenpflicht aufgehoben.
- Schulzugehörige Personen können sich im Freien ohne Maske bewegen. In diesem Fall ist auch der    Mindestabstand aufgehoben.
- Die definierten Lerngruppen sind aufgehoben.
- Die Begrenzung von Personenzahlen für die Nutzung der Toiletten, die Festlegung von Pausenbereichen sowie die Einbahnstraßen sind aufgehoben.
- Die Klassen gehen selbstständig vom Schulhof zum Unterrichtsraum. Dabei sind alle vier hofseitigen Eingänge zu nutzen.
- Die Nutzung des Bolzplatzes wird auf dem zugehörigen Plan geregelt.
Die hygienischen Regelungen sowie die zeitliche Einteilung der Nutzung der Cafeteria und des Essenraumes bei uwm bleiben bestehen.
All das ist ein großer Schritt zur Normalität! Geht bitte verantwortungsbewusst mit diesen Erleichterungen um und schaut, dass ihr eure Kontakte dennoch reduziert. Leider ist die Zahl der an Corona erkrankten Kinder und Jugendlichen momentan sehr hoch.

Herzliche Grüße

Heike Cordes


Tag der offenen Tür digital

Business English an der Fleesenseeschule Malchow


Pearson Longman ist der Name eines britischen Verlages, gegründet im Jahre 1724, der sich mit Bildung in Schule und Universität beschäftigt.
Für die Fleesenseeschule Malchow sowie für viele andere Schulen weltweit war Pearson Longman ein interessanter und zuverlässiger Partner für einen   besonderen Aspekt des Englischunterrichts. Seit 2009 haben sich Schüler und Schülerinnen in jährlichen Kursen unter der bewährten Anleitung von Herrn Tüngethal auf eine international anerkannte Prüfung in Business English erfolgreich vorbereitet. In den Mittagspausen bearbeiteten sie Themen und Vokabeln aus dem Bereich Wirtschaftsenglisch und übten die Prüfungsformate zusätzlich zu ihrem regulären Stundenplan mit großem Fleiß und der Bereitschaft über das Notwendige hinaus zu lernen.
Den Abschluss des Lehrgangs bildete zum Schuljahresende die Prüfung, die auf zwei unterschiedlichen Niveaustufen angeboten wurde. Nachdem die Prüfungsunterlagen in Großbritannien gelesen und bewertet worden sind, konnten die Teilnehmer fünf Wochen später ihre Zertifikate stolz in Empfang nehmen. Diese Urkunden können Teil einer Bewerbung sein und so später bei der Berufswahl helfen.
Der Verlag Pearson Longman hat leider das Angebot einer Business English Sprachprüfung im Jahr 2021 eingestellt, sodass wir nach neuen Möglichkeiten für diesen Bereich unserer Ausbildung suchen müssen.
Die letzten erfolgreichen Absolventen eines solchen Kurses sind Rick Lawitzki, Sophie Engel, Isabelle Reichelt und Katharina Dähn-Michaelis aus der Klasse G 10b, die am 03. Februar 2022 stolz ihre Zertifikate und ein kleines Anerkennungsgeschenk der Schule entgegennehmen konnten.
Wir gratulieren und beglückwünschen sie und freuen uns über ihre Ausdauer, Zielstrebigkeit in einer schwierigen Zeit sowie über die erreichten Ergebnisse.

         (O.T. & P.B.)

 







Neueste Termine für die Hochschulinformationstage --> hier klicken

Jobbörse im Downloadbereich unserer Berufsorientierung


Keine Idee, wo du nach deinem Abschluss einen Job finden sollst? Du möchtest gerne in der Nähe bleiben?

Im Downloadbereich unserer Berufsorientierung findest du eine Liste von Ausbildungsstellen in unserer Region.


--einfach hier klicken--


Informationsangebot für Eltern

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundeszentrale für politische Bildung bietet Eltern und auch pädagogischen Fachkräften die Möglichkeit bei einer digitalen Eltern-LAN eigene Computerspielerfahrungen zu sammeln und

mit zwei Medienpädagogen in einen Austausch über Inhalte und Wirkungen virtueller Spielwelten sowie

die pädagogische Beurteilung von Spielverhalten

einzutreten.

Was erwartet Sie?

Die Online-Veranstaltung ist kostenfrei und dauert etwa 120 Minuten. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen pro Veranstaltung begrenzt.

Die Teilnehmenden erhalten von den moderierenden Medienpädagogen zunächst einen Input zur Welt der digitalen Spiele, in dem Zahlen, Trends und Genres thematisiert werden. Im Anschluss präsentieren die Medienpädagogen den Teilnehmenden bei Kindern und Jugendlichen beliebte Spiele (z.B. Fortnite), indem sie eine Spielrunde live für die Zuschauenden durchspielen. Im Rahmen dieses Live-Let’s Plays kommentieren die Medienpädaogen das Spielgeschehen. Sie vermitteln den Zuschauenden so relevantes medienpädagogisches Hintergrundwissen und gehen auf Fragen aus dem Teilnehmendenkreis zum Spiel sowie digitalen Spielen insgesamt ein. Zum Abschluss der Veranstaltung treten die Teilnehmenden untereinander und mit den Medienpädagogen in einen Austausch zu offenen pädagogischen Fragen im Umgang mit Games in Schule und Familie. Außerdem werden Aspekte wie Spielzeiten und Medienwirkung thematisiert.

Die ersten Veranstaltungen finden schon im Januar und Februar statt:

27.01.2022 – Spielauswahl: Fortnite

Anmeldung unter: https://next.edudip.com/de/webinar/eltern-lan-digital-am-27012022-fortnite/1772772

09.02.2022 – Spielauswahl: Minecraft

Anmeldung unter: https://next.edudip.com/de/webinar/eltern-lan-digital-am-09022022-minecraft/1772788

16.02.2022 – Spielauswahl: Brawlstars

Anmeldung unter: https://next.edudip.com/de/webinar/eltern-lan-digital-am-16022022-brawlstars/1772800

Hinweis zum Datenschutz:

Ihre Anmeldung zur Veranstaltung ist nur sinnvoll, wenn Sie für eine Teilnahme an der digitalen Eltern-LAN mit der Nutzung des Webinar-Dienstes edudip sowie der Nutzung eines Internetbrowsers auf Ihrem privaten Endgerät einverstanden sind. Für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten sind allein edudip und die Betreibenden Ihres genutzten Browsers verantwortlich. Die diesbezüglichen Datenschutzerklärungen von edudip (https://www.edudip.com/de/datenschutz-grundsaetze) sowie des genutzten Browsers sind zur Kenntnis zu nehmen. Die Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist gegenüber edudip und den Browser-Betreibenden abzugeben, die bpb ist hierfür nicht verantwortlich.

Insgesamt werden 16 digitale Eltern-LANs in diesem Jahr stattfinden. Dabei werden folgende Spiele vorgestellt: Fortnite, Minecraft, Roblox, Brawlstars, Counter-Strike: GO sowie GTA 5 Online.

Alle Informationen und weiteren Termine finden Sie demnächst hier: https://www.bpb.de/veranstaltungen/format/seminar-workshop/eltern-lan.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Stephanie Schneider

Bundeszentrale für politische Bildung

Stephanie Schneider

Fachbereich Zielgruppenspezifische Angebote/FBC

Postadresse:

Adenauerallee 86

53113 Bonn

Büroadresse:

Adenauerallee 131a

53113 Bonn

Telefon: 0160 923 531 70

 

Unterrichtsstart nach den Weihnachtsferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ich sende, wie auch schon zu Beginn der Ferien über itslearning, eine Übersicht mit den Informationen für den morgigen Schulstart.

1. Der Zettel zur Reiserückkehr ist am Eingang abzugeben. Bei Nichtabgabe der Erklärung dürfen Schülerinnen und Schüler nicht am Unterricht teilnehmen. Sie werden gesondert betreut, die Erziehungsberechtigten sind zu informieren und aufzufordern, die Erklärung beizubringen oder ihr Kind abzuholen.

2. Eingänge: Kl.5/6 Haupteingang und Hof Nord

Kl.7/8 Hof Nord "TicTacToe"

Kl. 9/10 Hof West Bolzer

Kl. 11/12 Hof Nord Parkplatz (seitlich)

3. SchülerInnen der G11/G12, die erst später Unterricht haben, geben die Erklärung Reiserückkehr vor ihrem ersten Unterricht im Sekretariat ab.

4. Die Selbsttestungen werden am Montag durchgeführt. Sollte die Testung dreimal wöchentlich vorgeschrieben sein, werden wir außerdem am Mittwoch und am Freitag testen.

5. Vom 03.01.2022 bis zum 14.01.2022 gilt eine generelle Pflicht zum Tragen einer MNB. Wir geben die dringende Empfehlung, eine medizinische Maske zu tragen.

6. Ab dem 03.01.2022 freuen wir uns wieder über Musikunterricht mit Gesang und Sportunterricht im gewohnten Rahmen in Sportsachen in der Turnhalle.

Ich danke allen, die konsequent unsere Hygieneregeln eingehalten haben und so dazu beigetragen haben, dass wir ohne Unterbrechungen den Präsenzunterricht durchführen konnten. Möge das auch im neuen Jahr weiterhin gelingen!

Ich freue mich darauf, alle gesund im Jahr 2022 begrüßen zu können!

Herzliche Grüße

Heike Cordes

 

Veröffentlichung der Angel-AG in der Angel-Fachzeitschrift "Angeln"


Liebe Familien in und um Malchow!

Jedes Jahr kommen Austauschschüler aus 50 Ländern der Welt mit der Austauschorganisation YFU ( Youth for Understanding) in die Müritzregion. Seit August 2021 lebt der 18jährige Guillaume aus dem französisch sprachigen Teil der Schweiz bei einer lieben Gastfamilie in Untergöhren und besucht die 11.Klasse der Fleesenseeschule in Malchow. Guillaume lernt sehr gern an der Malchower Schule und hat schon viele Freundschaften geschlossen. Zum 3. Februar 2022 wird Guillaume planmässig die Gastfamilie wechseln. Er möchte sehr gern im Einzugsbereich seiner Schule wohnen bleiben, um nicht die Schule wechseln zu müssen. Jetzt sucht YFU für Guillaume eine liebe Gastfamilie, die dem freundlichen, offenen und sportlichen Schweizer für den Zeitraum vom 3.02.-30.06.22 ein neues Zuhause auf Zeit geben möchte. Guillaume’s Muttersprache ist französich. Aber seit vielen Jahren lernt Guillaume Deutsch und spricht unsere Sprache schon sehr gut. Guillaume liebt die Natur und interessiert sich sehr für Vögel aller Art. Biologie ist sein Lieblingsfach. Auch ist Guillaume sehr sportlich. Besonders die Ballsportarten wie Basketball und Volleyball haben es ihm angetan und er spielt sie hier im Verein. Auch geht er gern Schlittschuh laufen. Seine jetzige Gastmutter beschreibt ihr Gastkind als den „ perfekten Gastsohn“. Er sei offen, sehr interessiert und erstaunlich ordentlich. Guillaume ist ein ruhiger, etwas zurückhaltender und sehr freundlicher junger Mann. Seine Gastfamilie würde sich sehr freuen, wenn Guillaume in der Müritzregion bleiben könnte.

Sollten Sie Interesse haben, Guillaume kennenzulernen und ihm Ihr Heim für 5 Monate zu öffnen, melden Sie sich bitte gern bei mir unter info@antjeasmus.de  oder 0151/70846444. Gastfamilie kann jede Familie, jedes Paar oder auch ein Single werden, die ein Bett frei haben und sich auf ein neues Familienmitglied freuen.

Guillaume und seine Gastfamilie werden durch mich, Antje Asmus- ehrenamtliche YFU-Betreuerin aus Röbel, betreut.

Bitte helfen Sie mir, eine Gastfamilie für Guillaume in und um Malchow zu finden! Gern können Sie diese Email weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr Antje Asmus

YFU-Betreuerin

0151/70846444

Und das ist Guillaume gestern auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt:

 

Klarstellung zur Anordnung vom 01.12.2021 zur Erfüllung der Testpflicht

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die nachfolgende Klarstellung zur Erfüllung der Testpflicht erreichte mich heute aus dem Schulverwaltungsamt unseres Landkreises:

"Die Testpflicht kann erfüllt werden durch:

a) einen anerkannten Selbsttest in der Schule unter Begleitung der Lehrkräfte (§ 1 a Absatz 1 Satz 2 Punkt 1 der aktuellen Schul-Corona-VO M-V)

b) Testung in einem anerkannten Testzentrum und Vorlage der Bescheinigung in der Schule zu Unterrichtsbeginn (§ 1 a Absatz 2 Satz 2 Punkt 2)

c) Testung in einer anerkannten Teststelle und Vorlage der Bescheinigung in der Schule zu Unterrichtsbeginn (§ 1 a Absatz 2 Satz 2 Punkt 3)"

Der Testort kann von den 3 vorgenannten Testorten nur abweichen, wenn uns hierzu zu Unterrichtsbeginn ein ärztliches Attest vorgelegt wird, das bescheinigt, dass ihr nicht an einem dieser 3 Testorte testbar seid. Die Glaubwürdigkeit vorgelegter Bescheinigungen von Testzentren ist von den LehrerInnen mit großer Sorgfalt zu prüfen. Testzertifikate, die im Internet heruntergeladen werden, genügen nicht den Vorschriften und werden durch den Landkreis nicht anerkannt und sind damit rechtlich gesehen ungültig.

"Ein letzter Hinweis durch uns zielt auf die Einreichung von Widersprüchen. Sofern sich Schüler oder Eltern unmittelbar gegen die Anordnung vom 01.12.2021 wenden möchten, können. Sie die betreffenden Schüler und Eltern darauf verweisen, sich an den Landkreis zu wenden.

Widerspruch und Anfechtungsklage haben gern. §§ 16 Abs. 8, 28 Abs. 3 IfSG keine aufschiebende Wirkung gegen Maßnahmen nach §§ 28, 28a IfSG. Die Maßnahmen sind also kraft Gesetzes sofort vollziehbar."

In den zurückliegenden Tagen hat die Testung in der Schule reibungslos funktioniert und euch blieb der Zeitaufwand erspart, ein Testzentrum aufzusuchen.

Herzliche Grüße

Heike Cordes


 

Fische sezieren bei „Angeln macht Schule“

Am Nikolaus-Tag gab es für unsere Jungangler eine besondere Überraschung – zum Glück nicht im Stiefel – aber auf den Tischen im Bio-Raum. Mit Sezierbesteck bewaffnet ging es auf den Spuren von Veterinärmedizinern ans Einge…frorene. Im Rahmen der Angel-AG konnten sich die Teilnehmer einen Eindruck vom Aufbau und den inneren Organen der zuvor selbstgeangelten Fische machen. Sie stellten fest, dass Dinge, die auf theoretischen Abbildungen dargestellt werden im „real-life“ tatsächlich ganz anders aussehen.

So konnten sie erkennen, dass es gar nicht so leicht ist, die Leber, Milz oder Nieren im Inneren eines Fisches zu erkennen und zu unterscheiden. Auch wurde der Unterschied zwischen Rognern und Milchnern, was in der Theorie zuvor besprochen wurde, ganz deutlich erkennbar. Auch die Verbindungen zwischen Augen und Gehirn des Fisches über den Sehnerv hinterließ bei den Teilnehmern Eindruck. Das Erforschen der Fische ist auch im Biologieunterricht ein obligatorisches Thema und wurde auch in diesem Jahr wieder durch unsere BiologielehrerInnen für die Kinder ermöglicht, wobei sie ganz im Sinne von „Voneinander und miteinander lernen“ von Lasse aus der neunten Klassenstufe tatkräftig unterstützt wurden. Daher ein großes Dankeschön auch nochmal auf diesem Weg an Lasse!

Das Sezieren (aus dem lateinischen von secare abgeleitet, was so viel wie „zerschneiden“ oder „zerlegen“ bedeutet – aber dazu mehr von Herrn Porath in seinem Lateinkurs, den ihr gerne besuchen und wo ihr euch weiterbilden könnt...) ist ähnlich der waidgerechten Verarbeitung eines geangelten Fisches, welche ein Angler unbedingt kennen sollte und muss. Hierzu ist es wichtig, über den Aufbau der Fische, anatomische Besonderheiten, aber auch Fischkrankheiten Bescheid zu wissen. Nur wenn der geschulte Angler weiß, wo genau sich das Herz des Tieres befindet, ist es ihm möglich, das Tier respektvoll zu behandeln und fachgerecht zu töten, was zum Angeln dazugehört. Auch kann ein kundiger Angler schnell Fischkrankheiten sowohl äußerlich als auch innerlich erkennen, sich selbst vor Krankheiten schützen und sich auch gegebenenfalls mit dem Gewässerinhaber oder zuständigen Naturschutzbehörden in Verbindung setzen und warnen.

Deutliche Unterschiede zwischen dem echten Leben und einer Abbildung wurden den Teilnehmern auch durch den Geruch des aufgetauten Fisches klar, was den einen oder anderen etwas die Nase rümpfen ließ – ganz nach dem Motto: „Ein alter Fisch riecht nicht mehr frisch.“

Petri Heil und eine schöne Vorweihnachtszeit wünschen

M. Pianka und T. Krüger

 






Übersicht zur Umsetzung von Distanzunterricht

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nachfolgend gebe ich euch eine Übersicht zur Umsetzung von Distanzunterricht.

Es ist ausgewiesen, in welchen Fällen wir als Schule verpflichtet sind, Distanzunterricht anzubieten. Gleichzeitig ist deutlich zu erkennen, wann kein Distanzunterricht angeboten wird.

Herzliche Grüße

Heike Cordes


 

Schwimmtag der 6b und 6a

Am 18.10.2021 veranstalteten die Klassen 6b und 6a aus der Fleesenseeschule Malchow einen Schwimmtag in der Therme von Röbel . Er dauerte von 8 Uhr morgens bis 13:10 Uhr nachmittags. Die Schüler fuhren zusammen mit dem Bus zu der Therme, die Busfahrt dauerte ca. 45 min. Dort wurden die 2 Klassen jeweils in 2 Gruppen aufgeteilt (eine Gruppe der fortgeschrittenen Schwimmer und eine der Anfänger). Als erstes wurden wir in Gruppen zur Theorie bei Frau Peters geschickt, dann ging es in das Spaßbecken, wo wir die Pause verbracht haben. Dort konnten wir rutschen, tauchen und noch mehr. Dann hatten die Gruppen Schwimmunterricht, entweder bei Herrn Willert oder bei Herrn Sis. Das haben sie in dieser Reihenfolge 3mal wiederholt. Dieser Tag hat uns Schülern geholfen, unsere Schwimmtechnik zu verbessern, und es hat allen Spaß gemacht, den Schülern und den Lehrern. Das war einmal eine willkommene Abwechslung für uns! Vielleicht ist ja so ein Schwimmlager für das nächste Jahr wieder geplant?

Lincey und Charlotte aus der 6b


Anweisung des Landkreises ab 29.11.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,

in der Anlage gebe ich die Anweisung des Landkreises zur Kenntnis, die ab Montag zwingend einzuhalten ist.

Leider müssen alle geplanten Projekte (z.B. Handwerker-Live-Stunde; Drogenberatung; Ganztag mit externen Kooperationspartnern; Besuch des Bischofs; Referenten BO und Mädchen-Jungen-Werkstatt....) abgesagt werden.

Alle Elterngespräche finden telefonisch statt.

Die täglichen Testungen aller an Schule Beteiligten sind nur vor Ort durchzuführen. Bitte informiert eure Eltern darüber, falls ihr euch bisher in der Häuslichkeit oder in einem Testzentrum getestet habt.

Alle geplanten Exkursionen sind abgesagt.

Herzliche Grüße

Heike Cordes


 

Von Wallern und 700-zähnigen Fischen – unterwegs mit  "Angeln macht Schule" 

Am Freitag, den 19.11.2021, trieb es unsere Jungangler nach Waren ins Müritzeum, um sich an Live-Objekten mit einem Teil der Thematik „Allgemeine Fischkunde“ zu beschäftigen und sich biologisch weiterzubilden.

Um 8:00 Uhr wurde tagesaktuell nach neuesten Bestimmungen getestet und die Lunch-Pakete wurden verteilt. Nach einer Belehrung hieß es dann Westen an und auf zum Bus, der uns um 9:00 Uhr von der Schule abholte. Dann ging es ab nach Waren.

In Waren angekommen hatten wir noch bis zur Öffnung des Müritzeums die Möglichkeit, den Hafen zu besuchen und die Kinder über Hotspots im und um den Hafen aufzuklären. Auch Räuber-Beute-Beziehungen und -Verhalten wurden am Beispiel dieses Angelspots erläutert.

Punkt zehn Uhr öffnete das Müritzeum und wir wurden von Tamara, einer der Museumspädagogen, herzlich in Empfang genommen. Zunächst wurden wir von Tamara durch das Aquarium geführt. Start war das riesige Maränenbecken, das sich über zwei Etagen erstreckt. Maränen kommen beispielsweise im Drewitzer See vor und sind hervorragende Speisefische. Man unterscheidet zwischen großer und kleiner Maräne.

Vom Maränenbecken aus ging es zu den Stören, die wir schon von unserem Ausflug zum Fischer in Plau kannten. Hier hatten wir jedoch die Möglichkeit, uns ein Exponat der besonderen Knochenplatten, die sich an den Körperseiten der Störe befinden, anzusehen. Es folgte der Bitterling,  dessen Besonderheit es ist, dass er zur Fortpflanzung dringend auf Muscheln angewiesen ist, da er seine Eier in die Große Fluss- oder auch die Große Teichmuschel ablegt, um seinen Nachwuchs so besser von Fressfeinden zu schützen.

 




Beim Rundgang hatten wir auch die Möglichkeit, ein Exponat eines einheimischen 700-zähnigen Fisches in die Hand zu nehmen und anzusehen. Doch keine Angst – wir haben hier keine Fluss- oder Seemonster! Bei diesem Fisch handelt es sich um den Hecht, der tatsächlich mit so vielen Zähnen ausgestattet ist. Den Abschluss unseres Rundgangs machte das große Außenbecken mit den riesigen Karpfen und einheimischen Fischen. Nun hieß es für unsere Jungangler suchen und denken. Die Kids bekamen die Aufgabe, sich einen Fisch auszusuchen und diesen genau zu beobachten, mit allen körperlichen Merkmalen aufzuzeichnen und die wichtigsten Informationen in Form eines Steckbriefes festzuhalten. Dabei stellten die Kinder fest, dass ein Waller übrigens nichts anderes als ein Wels ist und der Begriff sprachetymologisch auf das germanische Wort „hwalaz“ zurückgeht.

Im Anschluss an die tolle Führung wurde nach einer kurzen Mittagspause experimentiert.





Von der Sichtbarmachung der Funktion der Schwimmblase mittels Erlenmeyerkolben und Luftballon über die Funktion von Flossen und Kiemen und den köperbaulichen Merkmalen von Fischen hin zum Aufbau der Haut war alles zum Selberausprobieren und -entdecken dabei.


Abschließend ging es mit viel neuem Wissen wieder zurück zur Schule.

Petri Heil und vielen Dank an alle Beteiligten

Martin Pianka und Torsten Krüger





Sie kamen, sahen und… angelten!  - Zu Besuch beim Fischer in Alt-Schwerin

Am Freitag, dem 22.10.2021, hieß es für unsere Kleinbiologen und Jungangler Sachen packen, „Petri Heil“ und auf zur Exkursion nach Alt-Schwerin zum Fischer.

Morgens nach dem Testen in der Schule wurden die Angeln verstaut und dann ging die Reise los.

In Alt-Schwerin angekommen wurden wir freundlich von Herrn Behncke, einem der drei Geschäftsführer, empfangen, bekamen einen kurzen historischen Abriss des Unternehmens und die Kinder konnten erwartungsvoll einen ersten Blick auf den Angelteich, in dem man die Forellen schwimmen sehen konnte, erhaschen.

Anschließend führte uns der Weg „backstage“ zu den Hälterungsanlagen sowie zu den Verarbeitungsräumen, in denen die Fische filetiert und weiterverarbeitet werden.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort…

 Perfekt „getimed“ zu unserem Besuch kam eine neue Ladung Saiblinge, Regenbogenforellen und Lachsforellen. Dabei erklärte uns Herr Benke, dass sich die Lachsforelle geschmacklich nicht sonderlich von den anderen Forellen unterscheidet. Das rötliche Fleisch, welches die Lachsforelle besonders macht, wird lediglich durch das Zufüttern von karotinhaltiger Nahrung erzeugt, was den Fisch im Restaurant optisch aufwertet.

Dann ging es los…

Die erste Luke des LKWs wurde mit einer langen Fischrutsche verbunden, die in große für die Fische vorbereitete Becken führte, und das Wasser wurde angestellt.  Die Tanks des LKWs sind hochspezialisiert und mit zusätzlichen Sauerstofftanks verbunden, sodass die Fische für die Reise ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden, um den Stress der Fische zu senken, aber auch ökonomisch zu wirtschaften. Gleichzeitig klärte uns Herr Benke über physikalische und biologische Verhältnisse des Wassers auf, wie beispielsweise über die Anomalie des Wassers, was bedeutet, das Wasser bei 4°C die höchste Dichte hat.

Mittlerweile ging die erste Luke auf und die Fische rutschten an uns vorbei und spritzten uns ganz schön nass.

Nach d


Nach der Rutschpartie hatten die Kinder die Möglichkeit, die riesigen Störe zu besichtigen, die für uns auf den ersten Blick alle gleich aussahen. Herr Benke wies uns darauf hin, genauer hinzusehen, damit wir die Fische im Detail wahrnehmen, wobei wir feststellten, dass jeder Fisch ein individuelles Muster und eine individuelle Färbung hat. Bei Stören spricht man bei der hellen Färbung der Köpfe ähnlich wie auch bei Pferden von der sogenannten „Blesse“, die bei jedem Fisch anders ist, sodass man Otto, Fritz, Inge und Co. an ihrem Aussehen erkennen kann.




Im Anschluss an die sehr interessante und lehrreiche Führung über das Gelände hieß es „Angeln raus und Petri Heil“. Unser Zielfisch war die Forelle, die zahlreich im Angelteich auf uns wartete. Mit Maden, Würmern und Teig versuchten die Jungangler die Fische zu überlisten, mussten jedoch feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, erfolgreich zu fischen, sondern Vieles vom Verhalten und den Naturbeobachtungen der Angler abhängt.

Insgesamt fünf Bisse und zwei große in Teamarbeit angelandete Fische sowie eine Vielzahl von Erkenntnissen war die Bilanz unserer Exkursion. Bei einem leckeren Mittagessen tauschten wir uns über die Erlebnisse am Teich aus und wie bei Anglern so üblich wurden die Bisse immer zahlreicher und die Fische an den Angeln immer größer…

Anschließend ging es zurück zur Schule, sodass jeder Schüler und jede Schülerin unseres Teams rechtzeitig ihren Bus ins Wochenende bekommen konnte.

Ein großes Dankeschön geht an die Vereinsmitglieder des Angelvereins „Petri Heil“ Nossentiner Hütte e.V.“ für die Unterstützung der Kinder beim Angeln am Teich und an den „Fischer un sine Crew“ für den schönen und lehrreichen Tag auf ihrer Anlage!

Das Restaurant ist übrigens ein Marco-Polo-Tipp. Wer also in gemütlicher Atmosphäre mit einer Vielzahl an zu entdeckenden biologischen Exponaten frischen Fisch essen will, ist hier gut aufgehoben.

Ein herzliches "Petri Dank" an alle Beteiligten

M. Pianka und T. Krüger

(Kursleiter des Projektes „Angeln macht Schule“)




Unterrichtsstart nach den Herbstferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ich sende heute die Übersicht mit den Informationen für den Schulstart am 11.10.2021.

1. Der Zettel zur Reiserückkehr ist am Eingang abzugeben. Bei Nichtabgabe der Erklärung dürfen Schülerinnen und Schüler nicht am Unterricht teilnehmen. Sie werden gesondert betreut, die Erziehungsberechtigten sind zu informieren und aufzufordern, die Erklärung beizubringen oder ihr Kind abzuholen.

2. Eingänge: Kl.5/6 Haupteingang und Hof Nord

Kl.7/8 Hof Nord "TicTacToe"

Kl. 9/10 Hof West Bolzer

Kl. 11/12 Hof Nord Parkplatz (seitlich)

3. SchülerInnen der G11/G12, die erst später Unterricht haben, geben die Erklärung Reiserückkehr vor ihrem ersten Unterricht im Sekretariat ab.

4. Die Selbsttestungen werden am Montag und am Donnerstag durchgeführt. SchülerInnen, die gesonderte Regelungen vereinbart haben, beachten dies bitte zwingend!

5. Vom 11.10.2021 bis zum 22.10.2021 gilt eine generelle Pflicht zum Tragen einer MNB. Wir geben die dringende Empfehlung, eine medizinische Maske zu tragen.

6. SchülerInnen, die den vollständigen Masernimpfschutz noch nicht nachgewiesen haben, erhalten eine Nachfrist bis zum 15.10.2021. Sollte der Nachweis dann noch nicht erbracht sein, werde ich die notwendige Meldung beim Gesundheitsamt veranlassen.

7. Der zweite Impftermin für alle Geimpften vom 16.09.2021 findet am 11.10.2021 von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr statt. Zur Impfung der Kinder zwischen 12 und 15 Jahren muss wieder ein Elternteil anwesend sein.

Ich danke allen, die konsequent unsere Hygieneregeln eingehalten haben und so dazu beigetragen haben, dass wir ohne Unterbrechungen den Präsenzunterricht durchführen konnten. Möge das auch nach den Herbstferien weiterhin gelingen!

Für die Ferien wünsche ich bestmögliche Erholung!

Herzliche Grüße

Heike Cordes


 

Radiobeitrag "Angeln macht Schule" an der Fleesenseeschule vom 25.08.2021

 






Vom Bücherwurm zum Angelteich –

Projektstart „Angeln macht Schule“ an der Fleesenseeschule Malchow


Marie von Ebner Eschenbach sagte: „Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht.“. Nach diesem Prinzip haben wir heute nachhaltig mit zehn Kandidaten das Pilotprojekt „Angeln macht Schule“ in Kooperation mit Herrn Martin Pianka, ehrenamtlicher externer Projektleiter „Angeln macht Schule“ vom Angelverein „Petri Heil“ Nossentiner Hütte e.V., sowie mit Herrn Christoph Wittek vom Landesanglerverband Meklenburg-Vorpommern mit einer Eröffnungsrede durch unserer Schulleiterin Frau Cordes begonnen.

Nach den ersten zwei Schnupperwochen, in denen die Kinder der 5. und 6. Klassen einen Einblick in das Projekt „Angeln macht Schule“ erhalten haben, wurden auf Grund der großen Anzahl der Interessenten zehn Kandidaten für das Schuljahr 2021/22 ausgelost. Am 23.03.2021 fand die erste Veranstaltung des Projektes statt, bei der die Kinder die Möglichkeit hatten, das Info-Mobil des Landesanglerverbandes und dessen Projektleiter Herrn Wittek kennen zu lernen.

Hier hatten die Kinder die Möglichkeit, aus dem Teich unseres neu entstehenden Schulgartens entnommene Wasserproben zu untersuchen und das eine oder andere Lebewesen mittels eines Binokulars genauer zu betrachten und zu bestimmen.

Von der Mückenlarve über diverse Strudelwürmer und „bissige“ Rückenschwimmer bis hin zur Köcherfliegenlarve und unterschiedlichen Libellenlarven waren allerlei Entdeckungen zu machen, die durch interessante Zusatzinformationen durch den Diplombiologen Herrn Wittek untermalt wurden.

Parallel zum Biologieunterricht „live“ erhielten die Kinder von Herrn Pianka und mir ihre durch Spendengelder von Malchower Unternehmen und vielen Privatleuten finanzierte komplette Angelausrüstung, mit der sie das Schuljahr über, im Rahmen des Kurses, angeln können. Die vielen Pakete und das Strahlen in den Augen erinnerten fast an Weihnachten im Sommer.

Neben der Vermittlung von komplexem theoretischem Wissen soll der praktische Anteil am Angeln nicht zu kurz kommen, wobei die Fleesenseeschule durch Herrn Pianka sowie ehrenamtliche Mitglieder des Angelvereins „Petri Heil“ Nossentiner Hütte e.V. unterstützt wird und Ausflüge an Gewässer in und um Malchow erfolgen, bei denen uns durch den Gewässerinhaber Müritz-Plau GmbH die Genehmigung zum freien Befischen der Gewässer im Rahmen dieses Schulprojektes gegeben wurde. Neben den Ausflügen an die Gewässer sind auch Bildungsexkursionen zum Beispiel zu regionalen Fischern, dem Ozeaneum oder auch dem Müritzeum geplant. Ziel am Ende des Kurses ist das Ablegen der Fischereischeinprüfung mit dem Erwerb des lebenslang geltenden Fischereischeins, sodass auch hierin sich das Bestreben nach nachhaltigem und lebenslangem Lernen wiederspiegelt.

Der Landes-Angler-Verband formuliert in seinem Flyer passend zu dem Projekt:

„Wer Fische in ihrer Komplexität und Vielfalt kennt, lernt sie damit auch schätzen. Wer die Zusammenhänge zwischen Lebewesen und ihrer Umwelt versteht, verbindet Tierwohl, Umweltschutz und Hege – für den nachhaltigen Angler eine Selbstverständlichkeit. Wer Angeln beherrscht, nutzt eine der behutsamsten Methoden Fische zu fangen. Wer Recht und Tradition achtet, schätzt auch die Gemeinschaft wert.“   



Petri Heil wünscht

T. Krüger                                                                                                                                                                                                                                                                                                    (Projektleiter „Angeln macht Schule“ der Fleesenseeschule Malchow)

veröffentlichte Artikel:

https://www.wir-sind-mueritzer.de/allgemein/193947/#more-193947

https://www.lav-mv.de/mitteilungen.php?pp=1&id=1126


Ein großes Petri Dank im Namen unserer Schule

geht an Herrn Martin Pianka vom Angelverein „Petri Heil“ Nossentiner Hütte e.V., Herrn Christoph Wittek vom Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern sowie

Stadtwerke Malchow, Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG, Ziems Recycling Malchow GmbH & Co. KG, Technus KG (GmbH & Co.) Teterow, Fischerei & Räucherei Alt Schwerin/Sietow GmbH, Herrn Christian Dau, MBM Maschinenbau Malchow GmbH, Olaf Krautschat Tief- und Landschaftsbau GmbH, WW Brandschutz GmbH, Forex GmbH & Co. KG, Herr Ulrich Heldt, Herr Ingo Klee, Herr Gerd Schmoldt, Herr Siegbert Weber, Tradinghouse Müller e. K., Horst Pietschmann GmbH, Maler Schultz GmbH, Ingenieurbüro Steger, Fischerei Müritz-Plau GmbH

Gefördert wird dieses Projekt von:

Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern e.V., Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern

Unterstützt wird dieses Projekt von:

Inselstadt Malchow, Wohnungsbaugesellschaft mbH Malchow

Neue Kontaktdaten zur Berufsberatung


Einschulung der 70 neuen FünftklässlerInnen an der Fleesenseeschule am 29.07.2021

Herzlich Willkommen, liebe Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen! Wir freuen uns auf die kommenden Jahre mit euch, in denen wir gemeinsam viel lernen, lachen und erleben werden. Viele neue Eindrücke warten auf euch, einigen werdet ihr offen, anderen eher zweifelnd gegenüberstehen. Doch sicherlich werdet ihr diese Erfahrungen als Herausforderungen, welche es zu bewältigen gilt, annehmen. Schließlich sind wir alle in den letzten Monaten über uns hinausgewachsen und nun Meister darin, an unbekannten Situationen zu wachsen. Und wenn euch doch einmal etwas über den Kopf zu wachsen droht, schaut der Herausforderung fest in die Augen und lasst sie uns gemeinsam bewältigen!

Eure Lehrerinnen und Lehrer der Fleesenseeschule





Klasse 5a

Klasse 5b

Klasse 5c


Informationen zum Schulstart

Sehr geehrte Eltern,
nun liegen die Sommerferien hinter uns und wir haben als Kollegium in den zurückliegenden Tagen sehr intensiv das neue Schuljahr vorbereitet.
Ich möchte Ihnen nachfolgend einige Informationen für den Schulstart am 02.08.2021 geben. Bitte besprechen Sie diese mit Ihren Kindern.
Am Montag ist die Schule ab 07:00 Uhr geöffnet. Der Einlass erfolgt nach definierten Lerngruppen getrennt. Am Einlass ist die Erklärung zur Reiserückkehr, die mit dem Zeugnis ausgehändigt wurde, abzugeben. Ohne diese Erklärung besteht ein Betretungsverbot. Die Kinder der 5. Klassen haben dies bereits zur Einschulungsveranstaltung erfüllt.
Die Eingänge sind :
Klasse 5/6        Hof Nord und Haupteingang
Klasse 7/8        Seiteneingang Hof Nord "TicTacToe"
Klasse 9/10      Seiteneingang Bolzer
Klasse 11/12    Seiteneingang Hof Nord Parkplatz

An den Eingängen hängt jeweils eine Liste mit den aktuellen Klassenräumen. Diese werden aber auch über die Vertretungs-App veröffentlicht.
Am Montag starten wir mit einem Selbsttest. Die meisten SchülerInnen haben die Zustimmung zur Durchführung dieser Testung bereits abgegeben. Sollten Sie dies im vergangenen Schuljahr für Ihr Kind nicht getan haben, geben Sie die Erklärung bitte am Montag mit. Eine externe Testbestätigung wird anerkannt, darf aber nicht älter als 24 Stunden sein. Geimpfte/Genesene weisen dies bitte nach und sind dann von der Testpflicht befreit. Der nächste Test findet am Donnerstag statt. In den Elternversammlungen werden die KlassenleiterInnen über die weitere Umsetzung der Teststrategie informieren. Diese finden in den ersten drei Schulwochen statt. Sollten Sie vorher Gesprächsbedarf haben, wenden Sie sich gerne an mich.
In den ersten beiden Schulwochen muss durchgängig die MNB getragen werden. Ärztliche Maskenbefreiungen werden anerkannt.
Am Montag endet der Unterricht spätestens um 13:40 Uhr. Ab Dienstag findet der reguläre Unterricht laut Plan statt.
Frau Rohleder möchte die Cafeteria ab September öffnen. Die Mittagsversorgung über uwm findet ab Montag statt. Bitte geben Sie Ihrem Kind wegen der geltenden Corona-Bestimmungen Essbesteck mit.
Am Montag werden die KlassenleiterInnen der SchülerInnen, die älter als 16 Jahre sind, ein Impfangebot unterbreiten. Den Infobrief dazu erhalten Ihre Kinder vom Klassenleiter. Ebenso ein Formblatt zur Anmeldung der Impfbereitschaft. Dieses muss bis zum 04.08.2021 in der Schule abgegeben werden.
Sollten Sie oder Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehören und einen Antrag auf Distanzlernen stellen wollen, muss die Zugehörigkeit zu dieser Gruppe im Antrag glaubhaft gemacht werden. Termin für die Abgabe eines solchen Antrages ist spätestens der 04.08.2021 bei mir. Die Bearbeitung dieser Anträge erfolgt ausschließlich durch das Staatliche Schulamt. Genehmigungen durch die Schule dürfen nicht mehr erteilt werden.
Geben Sie Ihrem Kind bitte die unterschriebene Zeugniskopie sowie das Empfangsbekenntnis mit.

Ich freue mich auf das neue Schuljahr! Lassen Sie uns gemeinsam dafür Sorge tragen, dass möglichst durchgängig Präsenzunterricht stattfinden kann und Schultraditionen wiederbelebt werden!

Herzliche Grüße
Heike Cordes

Liebe Schüler, liebe Schülerinnen, sehr geehrte Eltern,

Sie können sich nun die Fotos zur Ausschulungsveranstaltung  über die Schaltfläche "Schüler" "Abschluss Klasse 9 und 10" herunterladen oder Sie klicken einfach auf das Gruppenbild, dann werden Sie zur entsprechenden Seite weitergeleitet.


Mit freundlichem Gruß und alles Gute auf eurem weiteren Lebensweg

T. Krüger

Wahlversammlung des Fördervereins der Fleesenseeschule Malchow

 

Die Wahlversammlung des Fördervereins der Fleesenseeschule kann unter der Einhaltung der geltenden Corona-Auflagen wie folgt stattfinden:

Datum: 09.06.2021

Uhrzeit: 18:30 Uhr

Ort: Pausenhof der Schule (Zugang über den Eingang aus Richtung Eishalle)

 

Mit freundlichen Grüßen

M. Schimmel

Campus:MINT Woche

Liebe Schülerinnen,

In der ersten Sommerferienwoche MV findet wieder die Campus:MINT Woche an der Hochschule Wismar statt.

21.06.2021, 09:00 Uhr – 25.06.2021, 16:00 Uhr

Mit unserer virtuellen Campus:MINT Woche möchten wir allen interessierten Schülerinnen (ab Klasse 10) die Möglichkeit geben, die Vielfältigkeit der MINT-Studiengänge und Berufsfelder zu entdecken und gleichzeitig eine Plattform bieten, um alle euren Fragen rund ums Studium zu klären.

Mit Live Chats, Interviews mit Studentinnen und Lehrenden, 360° Rundgängen sowie Live Experimenten geben wir Euch einen Einblicke in unsere Labore und den Campus. Zum Gestalten und ‚Selber machen‘ bekommen alle Teilnehmerinnen vorab eine „Experimentierbox“ nach Hause geschickt, um auch in der virtuellen Campus:MINT Woche aktiv unsere Studieninhalte praktisch zu erleben.

Die Teilnahme an der Campus:MINT Woche ist kostenfrei, eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Link zur Anmeldung: www.hs-wismar.de/campusmint

Ihr habt noch Fragen oder seid noch unschlüssig? Dann melde Euch gerne! Ich freue mich von Euch zu hören.

Mit freundlichen Grüßen

Euer Team der Allgemeinen Studienberatung

Hochschule Wismar
University of Applied Sciences
Technology, Business and Design
Dezernat II, Studentische und Akademische Angelegenheiten
Philipp-Müller-Str. 14
Postfach 1210
23966 Wismar

Tel.: 03841 - 753 7692
Fax : 03841 - 753 7579

Wir für Euch in Netz:

https://www.hs-wismar.de/studium/beratung-und-information/allgemeine-studienberatung/


 Präsenzunterricht ab 27.05.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,
ich möchte euch darüber informieren, dass mit Stand 26.05.2021 im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte der 7-Tage-Inzidenzwert nach RKI bei 31,8 lag. Damit gelten ab dem 27.05.2021 die Regelungen gem. § 7b Erster Verordnung zur Änderung der 3. Schul-Corona-VO, d.h. ab morgen gilt Präsenzpflicht in allen Jahrgangsstufen für alle Schulbereiche (Primar- und Sekundarbereich I und II). Es findet ein täglicher Präsenzunterricht in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen statt.
Am morgigen Schulstart werden alle SchülerInnen getestet, die heute nicht anwesend waren. Freitag werden dann diejenigen SchülerInnen ein zweites Mal getestet, die heute bereits den Test durchgeführt haben.
Ich bitte darum, dass morgen die restlichen Einverständniserklärungen zur Testdurchführung abgegeben werden.

Herzliche Grüße
Heike Cordes    
        

Hinweise zum Schulbetrieb nach Pfingsten

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir haben weitere Hinweise für den Schulbetrieb nach Pfingsten bekommen, die etwas von denen abweichen, die ich gestern verkündet habe.
Am Mittwoch bleibt die Teilnahme so geregelt, wie angesagt. Erleichternd ist jedoch, dass keine Gesundheitszeugnisse und Reiserückkehr mehr eingesammelt werden müssen, da wir mit einem Selbsttest in den Tag starten.
Entscheidend für den Schulbetrieb ab Donnerstag ist dann tatsächlich erst die Inzidenzzahl des Landkreises vom RKI, den wir am 26.05.2021 erreichen.
Aufmerksam möchte ich euch in diesem Zusammenhang auf die Bundeseinreiseverordnung machen, die die Quarantäneregelungen deutschlandweit beinhaltet. Diese ist von allen bei Reisetätigkeiten zu beachten.
In der Hoffnung, dass dies nun die letzten Veränderungen waren, wünsche ich nochmals schöne Pfingsttage!

Herzliche Grüße
Heike Cordes

Schulorganisation ab 17.05.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler,
nun sind die Hinweise für die Schulorganisation ab 17.05.2021 eingetroffen.
Ab 17.05.2021 ist der regionale Inzidenzwert des Landkreises bestimmend, der vom RKI herausgegeben wird.  Für den Schulbetrieb am Montag (17.05.2021) ist Mittwoch, der 12.05.2021, der Stichtag. Soeben erhielt ich die Nachricht, dass der Inzidenzwert des RKI für den heutigen Tag mit 110,4 angegeben wird. Wir befinden uns dann in der Inzidenzstufe 100 bis 165 und im §7c der geänderten 3.Schulcoronaverordnung. Darauf beziehen sich alle Hinweise, die ich jetzt gebe.

1. Wechselunterricht mit Präsenzpflicht beginnend ab 1. Klasse; R9; G9A und G11 sind vollständig im Haus, gegebenenfalls mit 2 Räumen, damit der Abstand von 1,5 m eingehalten werden kann; die SchülerInnnen der Klassenstufen 5 und 6 erfahren von ihren Klassenleiterinnen, in welcher Gruppe sie sind.
Wir starten mit einer B-Woche und Gruppe 1.

2. Testpflicht und Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung bleiben bestehen.

3. Zum Unterrichtsbeginn am Montag, dem 17.05.2021, ist ein Selbsttest durchzuführen oder ein Nachweis über einen negativen Test vorzulegen, der nicht älter als 24 Stunden ist.
Damit ist es zwingend erforderlich, dass alle Eltern sich positioniert haben, für welche der drei Varianten sie sich entschieden haben. Das Formblatt muss unterschrieben sein. Ohne die Unterschrift auf dem Formblatt ist keine Testung und damit keine Teilnahme am Unterricht möglich.

4. Die Klassenstufen 5-9 werden weiterhin mit den Tests AMP Diagnostics den Test durchführen; die Klassenstufen 10-12 nutzen künftig Clungene COVID-19 Antigen Rapid Test.

5. Am Einlass werden am Montag die Bestätigungen zur Reiserückkehr / Gesundheit eingesammelt. Fehlende Testbestätigungen sammelt der testende Fachlehrer ein und gibt sie im Sekretariat ab.
Die jeweiligen Formulare findet ihr in den Ressourcen.

6. Mittagessen bei der Firma uwm kann wieder bestellt werden. Die Cafeteria bleibt geschlossen.

Wie erfolgt der Wechsel zwischen den Inzidenzstufen

Für den Wechsel in eine niedrigere Inzidenzstufe beträgt die Wartezeit 5 aufeinanderfolgende Werktage mit durchgängig unter der bisherigen Inzidenzstufe liegendem Inzidenzwert. Dann gelten ab dem übernächsten Tag neue Regelungen.
Bei steigenden Inzidenzwerten beträgt die Wartezeit 3 aufeinanderfolgende Tage (Achtung: hier nicht "Werk"tage) mit durchgängig über den bisherigen Inzidenzstufen liegenden Werten. Wiederum ab dem übernächsten Tag gelten neue Regelungen.

Das ist die Kurzform der heutigen neuen Hinweisschreiben und Verordnungen. Weitere Informationen gebe ich, falls nötig im Laufe der Planungen und Umsetzung.

Eure Lehrer freuen sich darauf, euch hier in der Schule begrüßen zu können.

Herzliche Grüße
Heike Cordes


 

Informationen zur Leistungsbewertung (07.05.2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die geänderte Leistungsbewertungsverordnung schreibt vor, dass im Schulhalbjahr mindestens eine Note und höchstens zwei Noten für sonstige Leistungen erteilt werden.
Viele von Ihnen/euch beschäftigen sich mit der Frage, wie Leistungsbewertungen zur Leistungsverbesserung umgesetzt werden können, wenn diese beiden Noten bereits vorhanden sind.
Ein Angebot zur Leistungsverbesserung kann es immer geben.
Dabei muss die Notenanzahl von maximal 2 sonstigen Noten eingehalten werden und das Angebot muss im Rahmen der organisatorischen Möglichkeiten liegen.
Die bessere Note ersetzt die schlechtere Note.
Wenn eine Leistungsbewertung über itslearning in Betracht gezogen wird, gelten nach wie vor folgende Regeln:
1. Die Leistungsbewertung wird angekündigt.
2. Es wird benannt, welche SchülerInnen bis wann abzugeben haben.
3. Bei Nichtabgabe wird eine angemessene Nachfrist gesetzt und die Konsequenz mit der Vergabe der Note 6 angekündigt.

Solltet ihr/sollte Ihr Kind den Wunsch haben, die Leistungen verbessern zu wollen, nimmt es bitte Kontakt mit dem Fachlehrer auf. Die KollegInnen werden die Inhalte und Regularien der zu erbringenden Leistung individuell besprechen.

Ich wünsche allen SchülerInnen viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer Vorhaben in der Schlussphase dieses besonderen Schuljahres!

Herzliche Grüße

Heike Cordes


Erreichbarkeit für Informationen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
damit weitere Unsicherheiten abgebaut werden, möchte ich an dieser Stelle nochmals darüber informieren, dass jeweils bis 15:00 Uhr eines Schultages alle Angelegenheiten und Termine veröffentlicht werden, die für den nächsten Schultag wichtig sind. Die zu erwartenden Videokonferenzen werden von den FachlehrerInnen in die Kalender der Kurse eingetragen. So können sich alle rechtzeitig darauf einstellen.
Es wird nicht erwartet, dass abends oder am Wochenende auf Einträge reagiert wird.
Sollten SchülerInnen im Distanzlernen erkrankt sein, bitten wir um telefonische Abmeldung im Sekretariat.

Herzliche Grüße
Heike Cordes  
          

Umsetzung der Teststrategie nach Beschluss der Schulkonferenz

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
nach der gestrigen Sitzung unserer Schulkonferenz teile ich Ihnen nachfolgend mit, wie wir die Teststrategie umsetzen.
Ich bitte Sie/euch unbedingt, die vorgegebenen Termine einzuhalten.

Herzliche Grüße
Heike Cordes

Für Interessierte


Nie vermisst und doch wiedergefunden...

Sehr geehrte Eltern,
unser Fundsachenraum der Schule ist "übervoll".
Außerdem lagern die Sachen dort schon sehr lange.
Bisherige Aufrufe haben leider nicht dazu geführt, dass die Besitzer ihre Sachen wiederfinden.
Wir bieten Ihnen jetzt einen   LETZTEN   Zeitraum zum Abholen der Fundsachen an.
Nach Rücksprache mit dem Schulträger werden die Sachen danach einer gemeinnützigen Organisation übergeben.  

Zeitraum: 22.04. - 07.05.2021
Mo. - Fr.  von 11:00 - 12:00 Uhr (bitte im Sekretariat melden)
Sollten Sie einen anderen Termin wünschen, melden Sie sich bitte telefonisch (039932-1660).

Des Weiteren steht bzw. stand seit  Ostern ein Fahrrad vor unserer Schule.
Es war am Fahrradständer angeschlossen. Der Fahrradständer samt Fahrrad wurde schon auf dem Gelände vor der Schule von irgendwelchen Personen verschoben, das Fahrrad wurde im Ständer verdreht usw. Wir wollten nicht noch länger zusehen, wie das Fahrrad kaputtgemacht wird, aus diesem Grunde hat der Hausmeister das Fahrrad in Verwahrung genommen.
Wer also das Fahrrad (siehe Bild im Anhang) vermisst, meldet sich bitte bei Herrn Ewert.


M. Schimmel
Sekretariat der Fleesenseeschule
           

Versetzung und Umsetzung der Teststrategie laut Bundesinfektionsschutzgesetz

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
nachfolgend möchte ich euch/Ihnen einige Informationen geben.

1. Versetzung
Die Versetzung erfolgt auf der Grundlage der bestehenden Versetzungsverordnung. Eine Schülerin oder ein Schüler ist gemäß §64 Abs. 1 des Schulgesetzes zu versetzen, wenn die Leistungen in allen Fächern mindestens mit ausreichend (4) bewertet worden sind.
Auf Antrag der Erziehungsberechtigten kann gemäß §64 Abs. 3 des Schulgesetzes mit Zustimmung der Klassenkonferenz freiwillig zurückgetreten werden. Der Antrag der Erziehungsberechtigten ist bis spätestens 20. Mai 2021 bei der Schule zu stellen.

2. Seit dieser Woche ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht nur für SchülerInnen zulässig, die sich zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen bzw. getestet werden. Spätestens ab dem 28.04.2021 ist die Richtlinie des Bundesinfektionsschutzgesetzes umzusetzen. Nach Rücksprache mit Frau Abel als Vorsitzende unserer Schulkonferenz werden wir kurzfristig für den 28.04.2021 eine Sitzung der Schulkonferenz zu diesem Thema einberufen. Am Donnerstag werde ich euch/Sie über die Ergebnisse dieser Sitzung informieren. Bis dahin handhaben wir für die in der Notbetreuung und im Präsenzunterricht G11 anwesenden SchülerInnen alles wie gehabt.

Herzliche Grüße
Heike Cordes   
         

Informationen der Schulleitung (22.04.2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch in der kommenden Woche wird der Schulbetrieb im Distanzlernen fortgeführt. Bisher ist nicht bekannt, wann wir zum Regel-/Wechselunterricht zurückkehren.
In einigen Klassen waren bereits Leistungskontrollen angekündigt bzw. wurden in Halbgruppen in Präsenz geschrieben. Einige Fachlehrer werden die Plattform itslearning nutzen, um weitere Leistungsbewertungen in unterschiedlichen Formaten vorzunehmen. Ich bitte alle darum, sich darauf einzustellen.
In der kommenden Woche wird Frau Rohleder die Cafeteria nicht mehr öffnen. Füllt eure Brotdosen gut, damit ihr ausreichend Energie für den Unterricht tanken könnt!
Den SchülerInnen der Abschlussklassen wünsche ich einen guten Start in die morgen beginnenden Abschlussprüfungen!

Herzliche Grüße
Heike Cordes

Corona-Info ab 19.04.2021

Schulorganisation ab 19.04.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
in der Woche vom 19.04. - 23.04. 2021 ist der Schulbetrieb in unserem Landkreis untersagt. Wir arbeiten wegen der Inzidenzwerte über 150 entsprechend des Paragraphen 7c der Schulcoronaverordnung vom 08.04.2021.
Die nachfolgenden Anlagen beschreiben unsere Planungen für diese Zeit und stellen euch bzw. Ihnen die Formulare zur Verfügung, die für eine Teilnahme an der Notbetreuung erforderlich sind. Für einen reibungslosen Start am Montag stellen wir diese online.
Alle SchülerInnen, die ab Montag in der Schule sind, können das Essenangebot in der Cafeteria genießen. Das Mittagsangebot bei uwm wird es nicht geben. Bitte bestellt /bestellen Sie persönlich das Essen ab!
Ich bitte die Eltern, die Durchführung des Videokonferenzsystems zu unterstützen. An den Videokonferenzen können nur die SchülerInnen teilnehmen, die die Belehrung zur Teilnahme an diesen Konferenzen zur Kenntnis genommen haben. Dies kann auch eine kurze Mitteilung an den Klassenlehrer/Fachlehrer über itslearning sein.
Die Abschlussprüfungen finden inzidenzunabhängig statt.
In der kommenden Woche werden wir rechtzeitig informieren, wie es ab 26.04.2021 weitergeht.

Herzliche Grüße

Heike Cordes

Corona-Info 12.04.2021

Die Dichter und Dichterinnen der Klasse 6a

Poesie ist die Wahrheit, die in Schönheit wohnt. (R. Gilfillan, Poet)

Am 21. März war der Welttag der Poesie und auch der Internationale Tag des Waldes. Unsere Stadtbibliothek in Malchow hatte dazu aufgerufen, für diesen besonderen Tag zu dichten – über den Frühling, die Natur, insbesondere den Wald.  

In Form eines Elfchens (einem kurzen Gedicht, das aus elf Wörtern besteht) haben wir unsere Gefühle und Stimmungen ausgedrückt.   
Die Ergebnisse könnt ihr auf der Homepage der Stadtbibliothek sehen.

https://www.stadtbibliothek-malchow.de/weltag-der-poesie-am-21-maerz-erste-elfchen-sind-eingegangen/

Innerhalb unserer Klasse haben wir über die besten drei Gedichte abgestimmt, die hier zu lesen sind:


Wald

große und kleine

Bäume hell und dunkel

Blätter, kalt und warm

Wald

Lenny

 

 

Baum

  ungemütlich komisch

    Blätter fallen runter

 ich fühle mich beobachtet

eingeschränkt.

Leon

 

Stille

   ruhig, friedlich

        Zwitschern der Vögel

           Ich fühle mich fröhlich

                         Entspannung


                                                          Emma & Lucy



Dichtet das nächste Mal doch einfach mit!

Eure 6a & Frau Nehls

Informationen vom Förderverein

A c h t u n g  !!!

 Die Wahlversammlung der Fördervereins wird vom 24.03.21 auf den 09.06.2021 (18:30 Uhr) verschoben.

 Mit freundlichen Grüßen

M. Schimmel

 Informationen zur Datenerhebung

Informationen zum Girls- and Boys-Day 2021


Informationen zum 2. Halbjahr

Liebe Schülerinnen und Schüler,
nun steht der Start in die Winterferien unmittelbar bevor.
Die Zeugnisse sind ausgegeben bzw. auf dem Postweg unterwegs. Spätestens am Beginn der ersten Ferienwoche werden alle die Kopie ihres Halbjahreszeugnisses erhalten.

Zum Start in das 2. Halbjahr können wir bisher keine organisatorischen Hinweise geben. Gleiches gilt für die Leistungsbewertung in der 12. Klasse. Sobald wir Informationen aus dem Bildungsministerium haben werden wir diese in den Planungen umsetzen und alle schnellstmöglich darüber informieren.

Alle Schülerinnen und Schüler, die nach den Ferien die Schule besuchen, müssen wieder zwingend die Bescheinigung zur Gesundheitserklärung sowie Reiserückkehr vorlegen. Ohne diese gilt ein Betretungsverbot.

Aus dem Bildungsministerium haben wir gleichfalls den Hinweis, dass SchülerInnen dringend empfohlen wird, im Unterricht und in den Schulgebäuden eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen. Es wäre schön, wenn alle diesem Hinweis folgen würden. Eine Erstausstattung mit diesen Masken haben wir in der Schule zur Verfügung.
Nach dieser für alle Beteiligten anstrengenden Zeit wünsche ich erholsame Ferien!
Den SchülerInnen der Abschlussklassen wünsche ich neben der Erholung auch eine effektive Vorbereitung auf die bevorstehenden Prüfungen!

Herzliche Grüße
Heike Cordes  
  
         

Corona-Info hinsichtlich der Leistungsbewertung (08.01.2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

am späten Nachmittag erreichte mich heute nachfolgende Information aus dem Bildungsministerium. Nun ist die Bewertung für das 1. Halbjahr klar geregelt.
Diese Regelungen geben allen Planungssicherheit.
Ich bitte alle, diese Informationen zur Kenntnis zu nehmen und in den kommenden Wochen umzusetzen.

Vorerst wünsche ich ein winterliches Wochenende!
Herzliche Grüße
Heike Cordes  
    

    Der Tag der offenen Tür mal anders...


Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

leider können wir unseren Tag der offenen Tür dieses Jahr nur in digitaler Form anbieten. Um einen Eindruck von unserem Schulleben zu bekommen, einfach das Video anklicken!

Viel Spaß wünscht

das Kollegium der Fleesenseeschule



Corona-Info 07.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe KollegInnen,
in den nachfolgenden Anhängen erhalten Sie/erhaltet ihr alle wichtigen Informationen für den "Unterricht" ab 11.01.2021.
Ich wünsche die nötige Ruhe und Geduld beim Lesen!
Heike Cordes  


    

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
sicherlich haben Sie/habt ihr über die Klassenleiter bereits erfahren, dass wir nun die Möglichkeit haben, mobile Endgeräte an SchülerInnen mit Bedarf auszuleihen. Nicht jeder ist in der glücklichen Lage, geeignete Technik nutzen zu können. Daher freuen wir uns sehr, dass über das Endgeräteförderprogramm und durch die Arbeit unseres Schulträgers nun die Möglichkeit besteht, insgesamt 54 Laptops zeitweise an SchülerInnen ausleihen zu können.
Damit die Entscheidungen getroffen werden können, welche angemeldeten Bedarfe auf ein Leihgerät berechtigt sind, benötigen wir bis zum 11.01.2021 Ihren/euren formlosen Antrag mit einer ausführlichen Begründung, warum der Bedarf an einem Leihgerät besteht.
Dieser Antrag kann per Post gesendet oder in den Briefkasten der Schule gesteckt werden.
Herzliche Grüße aus der Schule!
Heike Cordes   
         

Corona-Info für den Jahresstart 2021 (29.12.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,    

der Landrat hat in der heute veröffentlichten 32. Allgemeinverfügung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte verfügt, dass an allen Schulstandorten unseres Landkreises ab Jahrgangsstufe 5 auch über den 08.01.2021 hinaus ausschließlich Distanzunterricht erteilt wird. Eine Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 wird sichergestellt. Die in der Notbetreuung anwesenden Kinder werden die Aufgaben bearbeiten, die auch für den Distanzunterricht erteilt werden.    

Sollte sich für die Prüfungsklassen die Möglichkeit einer vorzeitigen Beschulung in Präsenz ergeben, teilen wir dies im Laufe der ersten Schulwoche über die KlassenleiterInnen rechtzeitig mit.    

Eventuell erforderliche organisatorische Abfragen werden wir ab dem 04.01.2021 über die Plattform Itslearning durchführen.    

Ich wünsche allen einen geruhsamen Jahreswechsel!    

Heike Cordes    
(amt. Schulleiterin)   

 

Überlastung der its-learning Plattform (16.12.2020)

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

aufgrund der hohen Anzahl an Usern der Lernplattform gibt es aktuell Schwierigkeiten, auf die Seite zuzugreifen, wie uns durch die Verantwortlichen der Lernplattform mitgeteilt wurde. Sie entschuldigen sich dafür und bitten um Verständnis. Eine Anmeldung über die Seite  https://mv.itslearning.com/ sollte funktionieren. Anschließend auf "Mit schule-mv anmelden" klicken und dort den Benutzernamen und das Passwort eingeben. Auch die Nutzung der App auf dem Tablet oder Smartphone ist möglich.

An dieser Stelle ein Zitat von unserer stellvertretenden Schulleiterin Frau Weiße :

" Ich kann nur allen "Gelassenheit" wünschen. Wahrscheinlich ist gerade jetzt der perfekte Zeitpunkt für einen ausgedehnten Sparziergang . :-)"


Brief der Ministerin (14.12.2020)


Die Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte! (11.12.2020)

 

Die Ereignisse, Informationen und Anweisungen überschlagen sich.

Ab der nächsten Woche wird für alle Klassen unserer Schule Distanzunterricht stattfinden.

Das haben wir zusammen mit unserem Bürgermeister Herrn Putzar und dem Gesundheitsamt (29. Allgemeinverfügung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte; Punkt 4) entschieden.

Für die Klassen 5 und 6 gibt es eine Notfallbetreuung. (Elternzettel wurden ausgeteilt.)

 

Wir wünschen allen, dass sie gesund bleiben!

Ihre Schulleitung

Vorweihnachtszeit

 In dieser dunklen Jahreszeit sorgen hell erleuchtete Fenster und festlicher Schmuck für Gemütlichkeit und ein Strahlen in den Augen. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 wollten ihren Beitrag dazu leisten und haben in kleinen Gruppen in den vergangenen Wochen fleißig Weihnachtsbaumschmuck gebastelt. Mit viel Liebe zum Detail und Kreativität sind wunderschöne kleine Kunstwerke entstanden. Diese schmücken nun zwei Tannenbäume in der Güstrower Straße und laden zu einem Weihnachtsspaziergang ein.

(Nadja Ismail & Julia Schoknecht)





Der NDR zu Gast in der Fleesenseeschule




 

Fleesen und fleesen lassen...

(R. Krüger)

"2x3 macht 4, widdewiddewitt und Drei macht Neune"

# its learning-Tag am 26.11.2020

Theaterbesuch der 11. Klassen

Neue Termine für die Schulsprechstunde zur Berufsberatung findet ihr hier.


-hier klicken-

„Distanzunterricht aufgrund von Quarantäne! – Was nun?“ (03.11.2020)

Seit vergangenem Freitag beffinden sich einige Schülerinnen und Schüler unserer Schule in Quarantäne, da sie im Rahmen des Vereinssports Kontakt zu einer „positiv getesteten“ Person hatten. Nun werden natürlich erst Tests gemacht, um eine Ansteckung auszuschließen und in dieser Zeit bleiben unsere Schülerinnen und Schüler zu Hause und erledigen dort ihre Aufgaben.

Die Lehrerinnen und Lehrer werden als nächstes mit den Mitschülerinnen und Mitschülern der Klasse besprechen, wer wen mit den Tafelbildern „versorgt“ und ob es möglich ist, Arbeitsblätter in den Briefkasten zu werfen. Danach bekommen unsere Distanzschülerinnen und –schüler eine Mail von der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer, in welcher das Besprochene mitgeteilt wird.

Wir drücken alle die Daumen, dass es keine weiteren „positiven Ergebnisse“ geben wird!

Die Schulleitung

Virenfrei durch's Telefon

Liebe Eltern,

auch wir wollen unseren Beitrag zu einer Reduzierung der Fallzahlen leisten und haben daher Folgendes entschieden:

Aufgrund der neuen Bestimmungen zu Kontaktbeschränkungen werden wir beim Fachlehrergesprächstag am 5.11.2020 KEINE Präsenzgespräche durchführen! Vereinbaren Sie bitte Telefongespräche mit den Lehrerinnen und Lehrern. Alternativ können Sie auch einen Präsenztermin für den Dezember absprechen.

Die Itslearning-Informationsveranstaltung haben wir dementsprechend ebenfalls abgesagt. Unter der E-Mail-Adresse: itslearning@fleesenseeschule.com können Sie unsere Experten für die Lernplattform erreichen. Sie bemühen sich, Ihnen schnellstmöglich Ihre Fragen zu beantworten.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihre Schulleitung

Berufsorientierung - Schulsprechstunde bei Herrn Könnecke

Liebe SchülerInnen,

morgen am 21.10.2020 habt ihr die Möglichkeit, von 8:30-13:30 Uhr bei Herrn Könnecke die Schulsprechstunde in Raum 018/040 wahrzunehmen.

"Was viele singen und sagen, das müssen wir eben ertragen."

   (Johann Wolfgang von Goethe)

Liebe Eltern und SchülerInnen,

in den nächsten Monaten wird es in vielen Bereichen immer wieder Nachrichten geben, die uns verunsichern. Wir alle müssen einen Weg ffinden, mit diesen Nachrichten angemessen umzugehen. Goethe meint, dass wir es ertragen sollen. Das wird sicherlich nicht leicht und es wird uns nur gelingen, wenn wir bei der Informationsweitergabe äußerst sensibel sind.

Bei uns an der Fleesenseeschule gab es in der vergangenen Woche ebenfalls verschiedene Meldungen, die die Routine aus der Bahn brachten. 

Aufgrund von Unwohlsein zum Ende der Herbstferien ging unsere Schulleiterin - verantwortungsbewusst, wie wir sie kennen - gar nicht erst in die Schule. Sie suchte zunächst ihren Arzt auf, begab sich nach diesem Besuch direkt in die Häuslichkeit und wartete das Testergebnis ab.

Nach der Bekanntgabe des Ergebnisses erstellte sie sofort Kontaktlisten, die vom Gesundheitsamt abtelefoniert wurden. Noch am selben Abend wurde von den zuständigen Gesundheitsämtern entschieden, dass im beruflichen Umfeld ausreichend Distanztage vorliegen und weitere Telefonate oder gar Tests hier keinen Sinn machen. Wir sind froh, dass es unserer Schulleiterin den Umständen entsprechend gut geht und auch die durchgeführten Tests im privaten Kreis bisher nur negative Ergebnisse hervorgebracht haben.

Als Schulteam ist es uns gelungen, unser Ziel nicht aus den Augen zu verlieren: Alle sollen gesund bleiben, keiner darf einer Gefahr ausgesetzt werden und unser Unterricht soll IN der Schule stattffinden dürfen.

Wir freuen uns, dass unser Schulbetrieb planmäßig stattffinden kann und würden Sie anderenfalls an dieser Stelle umgehend informieren.

 

Bleiben Sie gesund und achten Sie auf sich

Ihre Schulleitung

„Man weiß ja nie …..!“ (14.10.2020)

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

Wie Sie sicherlich auch schon in den Medien verfolgt haben, häufen sich die „Coronazahlen“ nun leider auch in unserem schönen Bundesland.

Wir – das Team der Fleesenseeschule Malchow – haben uns im Rahmen der Schulkonferenz mit Eltern- und Schülervertretern abgesprochen, wie wir im Falle einer Schulschließung verfahren würden. Mailverteilerlisten wurden angelegt, fachübergreifende Aufgaben wurden bereits erstellt und die digitale Lernplattform Itslearning wird ebenfalls mit Inhalten bestückt. Wir sind also gut gerüstet, um im „Falle des Falles“ ziemlich zügig den Unterricht in die Distanz zu übertragen.

Zu Ihrer Beruhigung:

Zum jetzigen Zeitpunkt bestehen keinerlei Bedenken, unseren „normalen“ Unterricht planmäßig fortzuführen. Sollte das Gesundheitsamt eine (Teil-)Schließung anordnen, erfahren Sie hier an dieser Stelle als Erste davon!

Wir drücken alle die Daumen, dass Sie und wir gesund durch den Winter kommen und die Pläne für den Distanzunterricht in der Schublade lassen können!

Viele Grüße

Ihre Schulleitung

„Ein DANKESCHÖN an unsere Eltern!!!“

Vor den Ferien haben die Klassenlehrer verschiedenste Zettel ausgegeben, um nach den Herbstferien, am 12. Oktober 2020, problemlos wieder starten zu können. Es wurde immer wieder belehrt, wie wichtig es sei, die beidseitig bedruckte und vollständig ausgefüllte Gesundheitsbestätigung am Einlass vorzuzeigen, denn ohne dieses Schriftstück sollte ein Betretungsverbot gelten!

Da wir es gewohnt sind, auf einige „Zettel“ seeehr lange warten zu müssen, hatten wir große Befürchtungen vor dem anstehenden Chaos. Aber siehe da: Es hat alles super geklappt! Nur ganz wenige hatten „ihre Eintrittskarte“ vergessen. Einige Eltern kamen noch schnell zur Schule und manche Kinder durften selber den vergessenen Zettel holen.

In diesem Sinne möchten wir uns ganz herzlich bei allen Eltern bedanken!

 

Bleiben Sie gesund

Ihre Schulleitung

Hinweise zur Verfahrensweise nach den Herbstferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

ich möchte Ihnen heute einige ergänzende Hinweise zum Schulbeginn nach den Herbstferien geben.

Mit einem Elternbrief sind Sie bereits über den Ablauf am 12.10.2020 informiert. Die ausgeteilten Formulare können Sie sich ggf. über die "Reiter" "Eltern" und "Download" nochmals herunterladen.

>>> einfach klicken<<<

Das abzugebende Formular zur Gesundheitsbestätigung und über die Reiserückkehr kann von den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe G10, die keine Möglichkeit haben, dieses Formular vor Praktikumsbeginn in die Schule zu bringen, in digitaler Form an die Schule übermittelt werden. Spätestmöglicher Zeitpunkt für die digitale Einreichung ist der 12.10.2020 um 07:25 Uhr.

Nach den Herbstferien wird entsprechend der Vorgabe des Bildungsministeriums während des Unterrichtes im zeitlichen Abstand von 20 Minuten für etwa 3 bis 5 Minuten Dauer ein Stoßlüften der Räume erfolgen. In den Pausen werden die Räume quergelüftet.

Ich bitte alle darum, die Anzugsordnung entsprechend anzupassen.

Für die Herbstferien wünsche ich allen eine gute Erholung!

 

Herzliche Grüße

Heike Cordes

amt. Schulleiterin


Veränderte Busfahrpläne vom 12.10.-16.10.2020

Zauberei am Fleesensee

Griffindor, Hufflepuff, Ravenclaw, Slytherin, der Elderstab? Fauler Zauber von gestern!

Am 29.10.2020 hieß es für unsere fünften und sechsten Klassen: Zauberstäbe raus und alle gemeinsam „wingardium leviosa“!

In den ersten beiden Blöcken wurden die SchülerInnen unserer Orientierungsstufe durch den aus Berlin angereisten Magier und Zauberlehrer Jan Gerken mit auf eine magische Reise voller Verblüffung, aber auch praktischem Austesten des einen oder anderen Zaubertricks mitgenommen und begeistert.

Eine (Zauber-)Schülerin der sechsten Klasse beschreibt den Tag wie folgt:

„Die Zaubershow bzw. der Zauberlehrer war echt cool, er hat meiner Freundin, die Geburtstag hatte, sogar einen Hasen aus Papier aus einem Hut gezaubert. Auch hat er uns das eine oder andere Zauberbuch vorgestellt, mit dem auch er einmal angefangen hat die Zauberei zu lernen und hat uns nebenbei einen Einblick in das Leben eines Zauberers gegeben und erzählt, wie er Zauberer geworden ist.

Das Schöne an der Show war, dass Herr Gerken uns nicht nur Tricks vorgeführt, sondern auch einige erklärt hat. Nebenbei hat er Zauberstück für Zauberstück weitergemacht und unsere Gesichter immer weiter erstaunen lassen. Wenn ihr mal Zaubern lernen wollt, kann man sich in unserer Stadtbibliothek einige Zauberbücher ausleihen“… und in die Fußstapfen Harrys, Hermines und Dumbledores steigen. (Lucy, Klasse 6)

Ein besonderer Dank geht an unsere Stadtbibliothek bzw. unsere Stadtbibliothekarin Frau Schöbel, die dieses für alle Beteiligten sehr schöne „trimagische Turnier“ zusammen mit der Schule organisiert hat.

So fühlen sich unsere Kinder im Kampf gegen die dunklen Künste Voldemorts gewappnet, um unser schönes „Fleegwarts“ zu beschützen.

Ein herzliches „Expecto patronum“ aus der Fleesenseeschule

Was ist eigentlich aus deinem Sportzeug geworden?

Liebe Eltern,   
unser Fundbüro ist überfüllt. Winterjacken, Sommerjacken, Mützen, Schals, Sporttaschen, Fahrradhelme.... warten sehnsüchtig auf ihre Besitzer.   
Leider haben die Kinder auch nach mehrfachen Aufrufen ihre Sachen nicht wiedererkannt und freudig in Empfang genommen.   
Es wäre schön, wenn Sie die Möglichkeit hätten, bis zum 30. Oktober 2020 in der Schule das Fundbüro in Augenschein zu nehmen. Dazu können Sie sich montags bis freitags in der Zeit von 07:00 Uhr 13:30 Uhr im Sekretariat melden. Sollte Ihnen diese Sprechzeit nicht möglich sein, rufen Sie gerne an und vereinbaren einen individuellen Termin.

Wir würden uns sehr freuen, wenn alle Fundstücke wieder an ihren Besitzer gelangen!   
Herzliche Grüße!   
Heike Cordes   
(amt. Schulleiterin)  

!!!Achtung Bus-Streik!!! (28.09.2020)

     Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,   
       am 29.09.2020 fahren bis 09:00 Uhr keine Schülerbusse.

Am Nachmittag werden alle Schüler laut Plan befördert.   
       Ich bitte darum, dass diese Ankündigungen bei den familiären Planungen für morgen berücksichtigt werden.   
  

       Heike Cordes   
       amt. Schulleiterin   


Projekttag „Verkehrserziehung“ an der Fleesenseeschule

 

Am 15.09.2020 konnten wir mit der Unterstützung von Frau Schröder, Präventionsbeauftragte der Polizeiinspektion Neubrandenburg, und ihrem Kollegen den Projekttag rund um das Thema Verkehrserziehung mit den SchülerInnen der 5. Klassen durchführen. An sechs verschiedenen Stationen wurden Verkehrsschilder, Vorfahrtsregeln, der Fahrradhelm und die Fähigkeiten mit dem Fahrrad genau unter die Lupe genommen.

Unser Projekttag war, schaut man die Evaluation an, ein voller Erfolg. Die SchülerInnen hatten demnach sehr viel Spaß. Ganz besonders gut hat ihnen der Fahrradparcours und das Quiz am PC gefallen. Auch die neu entwickelte Wettbewerbsform verfehlte ihr Ziel nicht. An jeder der sechs Stationen konnten die Gruppen Punkte sammeln.

Dabei war uns besonders wichtig, dass viele verschiedene Fähigkeiten notwendig waren, um als Gruppe Erfolg zu haben. So kam es nicht nur darauf an, wie gut man Fahrrad fahren kann, sondern auch auf das vorhandene Wissen über den Straßenverkehr, die Bereitschaft, sich aktiv einzubringen und die Beobachtungsgabe. Eine Teilgruppe der Klasse 5C konnte die meisten Punkte sammeln und räumte damit für jede(n) SchülerIn einen Gutschein von MediaMarkt ab.

Ein großer Dank geht dabei an die Deutsche Verkehrswacht Mecklenburg-Vorpommern e.V., die uns die Gewinne gesponsert hat. Mit dem neuen oder aufgefrischten Wissen über Verkehrsregeln, Verkehrsschilder und die von fast allen SchülerInnen bestandene Fahrradprüfung sind unsere FünftklässlerInnen für ihren Weg zur Schule und nach Hause gut gerüstet.

It's Learning - Schon probiert? (24.08.2020)

Liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

auf den vergangenen Elternversammlungen wurden an alle die Zugangsdaten für das Lernmanagementsystem (LMS) It´s Learning ausgeteilt. Wir möchten Sie und euch bitten, diese Zugangsdaten zeitnah auszutesten.

Sollte eine Anmeldung nicht möglich sein, so wenden Sie sich bitte an den Support (https://cloud.schule-mv.de/Support.html) von It´s Learning mit einer kurzen Problembeschreibung.

Der Support ist wie folgt zu erreichen:

support@servicedesk-mv.de

Bitte fügen Sie Ihrer E-Mail folgende Informationen bei:

Vor- und Nachname

Name der Schule

Schulart

E-Mail-Adresse

Rückrufnummer Melder/Person, bei der das Problem auftrat

Schilderung des Problems, gerne auch mit Screenshots

Die Fleesenseeschule besitzt keine , um die Zugangsdaten (insbes. Passwörter) zurückzusetzen.

 

A. Wilde &  U. Nehls

Informationsblätter des Ministeriumsfür Bildung, Wissenschaft und Kultur (20.08.2020)


Informationen zum Umgang bei etwaigem Hitzefrei


Zeitplanung bei etwaigem Hitzefrei


Brief des Landeselternrates zu Beginn des Schuljahres


 

DenkX!

Einer unserer bekanntesten deutschen Dichter und Denker sagte einst: "Der echte Schüler lernt aus dem Bekannten das Unbekannte entwickeln und nähert sich dem Meister." (Johann Wolfgang von Goethe)

Schon mal unsere Denkmalseite besucht?

Einfach links auf das Denk-X-Logo klicken, staunen, nachdenken, sich selbst verewigen oder einfach  nur genießen!

 

!!!Corona-Info zum Schulstart (30.07.2020)!!!

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Sommerferien gehen dem Ende entgegen.

Die Vorbereitungen für das neue Schuljahr laufen auf Hochtouren. Wir freuen uns sehr, dass wir euch ab dem 03. August 2020 wieder im Präsenzunterricht in der Schule begrüßen können.

Momentan sind wir in der glücklichen Lage, dass fast alle Unterrichtsstunden im Präsenzunterricht erteilt werden können. Damit liegen wir weit über der Forderung des Bildungsministeriums. Für die Gesunderhaltung und den Schutz aller an Schule Beiteiligten haben wir das Hygienekonzept den örtlichen Gegebenheiten unseres Schulgebäudes angepasst.

Mit diesen Zeilen möchte ich Ihnen, liebe Eltern und euch, liebe SchülerInnen wichtige Informationen zum Schulstart geben.

Entsprechend der geltenden Quarantäneverordnung dürfen SchülerInnen die Schule nicht betreten, wenn sie in den zurückliegenden 14 Tagen aus einem vom RKI ausgewiesenen Corona-Krisengebiet kommen. Sollte das zutreffen, bitten wir um einen Antrag auf Freistellung vom Präsenzunterricht für die Dauer der Quarantänezeit.

Am 03. August wird die Schule ab 07:00 Uhr geöffnet sein. Die Malchower nutzen bitte den Haupteingang, während die Fahrschüler das Gebäude durch den Eingang Hof Nord betreten. Dann begebt ihr euch unmittelbar in eure Klassenräume. Eine Liste mit den derzeitigen Klassenräumen und Klassenleitern ffindet ihr hier auf der Homepage und an den Schuleingangstüren. Die Wegeführung in der Schule ist durch Beschilderung gekennzeichnet bzw. kann am Eingang bei den aufsichtsführenden Kollegen erfragt werden. In den Schulbussen, an der Bushaltestelle und in den Schulfluren besteht Maskenpflicht. Jeder Schüler bringt bitte eine eigene geeignete Mund-Nasen-Bedeckung mit.

Am ersten Schultag finden von 07:25 Uhr bis 10:25 Uhr Klassenleiterstunden statt. Es folgt anschließend Unterricht laut Plan, maximal bis 13:40 Uhr. Bereits ab Dienstag beginnt der reguläre Unterricht bis 15:10 Uhr.

Die Cafeteria ist frühestens ab September geöffnet. Als Verpflegungsangebot gibt es das Mittagessen von uwm. Bestellungen können dort bereits vorgenommen werden. Neu hierbei ist, dass die Kinder ein eigenes Besteck mitbringen müssen. Dieses wird auch erst in der Häuslichkeit wieder abgewaschen.

Für SchülerInnen, die zur Risikogruppe bzgl. eines schweren Verlaufs einer Covid-19 -Erkrankung gehören, können die Eltern eine Freistellung vom Präsenzunterricht beantragen. Dieser Antrag ist formlos und schriftlich zu stellen. Mit dem Votum der Schulleitung versehen, wird dieser an das staatliche Schulamt weitergeleitet und dort abschließend bearbeitet. Bis zur endgültigen Entscheidung ist der Schüler vom Präsenzunterricht freigestellt. Die Regelungen für den Distanzunterricht werden individuell besprochen.

Alle weiteren Informationen zum Ganztagsangebot, den Elternversammlungen und sonstige Belange zum Schulalltag werden am ersten Schultag und im Laufe der ersten Schulwoche durch den Klassenleiter bekannt gegeben.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und freue mich auf Montag!

Heike Cordes



Hygieneplan „Corona“ für die Fleesenseeschule Malchow

SchülerInnen-Belehrung

mit Wirkung ab 03.08.2020

 

1. PERSÖNLICHE HYGIENE

Bei Auftreten einer mit COVID-19 zu vereinbarenden Symptomatik dürfen betroffene Personen die Schule nicht betreten. Eine unverzügliche Information darüber hat an die Schulleitung zu erfolgen. (siehe Übersicht „Handlungsempfehlung“ vom LAGUS MV auf unserer Homepage)

 

Persönliche Maßnahmen

·      Direkte körperliche Kontakte sind auf das unbedingt notwendige Maß zu reduzieren. Begegnungen zwischen den einzelnen definierten Gruppen sind möglichst zu vermeiden bzw. zu reduzieren.

·      Begrüßungsrituale mit körperlicher Nähe, Umarmungen, Händeschütteln und direktem Hautkontakt (z. B. Begrüßung mit Fäusten) sind zu unterlassen.

·      Die Hände sind regelmäßig und sorgfältig mindestens 20 Sekunden lang mit Seife zu waschen.

·      Mit den Händen ist das Gesicht, insbesondere sind die Schleimhäute nicht zu berühren, d. h. nicht an den Mund, an die Augen und an die Nase fassen.

·      Vor dem Essen sind die Hände gründlich zu waschen.

·      Außerhalb der Unterrichtsräume muss aufgrund der räumlichen Voraussetzungen im Schulgebäude eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) getragen werden. Im Außenbereich ist das Tragen einer MNB nicht erforderlich. Bei der Schülerbeförderung und an der Bushaltestelle ist eine MNB ebenfalls zu tragen.

 

Ein Mindestabstand von 1,5 m soll, wann immer möglich, eingehalten werden. In definierten Gruppen muss – in der Regel - kein Mindestabstand eingehalten werden.

Es gilt:

·      Die Jahrgangsstufen 5 und 6 sind eine definierte Gruppe.

·      Die Jahrgangsstufen 7 und 8 sind eine definierte Gruppe.

·      Die Jahrgangsstufen 9 und 10 sind eine definierte Gruppe.

·      Die Jahrgangsstufen 11 und 12 sind eine definierte Gruppe.

 

Unterrichtsräume können dann gewechselt werden, wenn sie nach jedem Wechsel gründlich gelüftet werden und sich die Gruppen einander nicht bzw. ausschließlich unter Einhaltung des Mindestabstandes begegnen.

 

Öffentlich zugängliche Gegenstände wie Türklinken oder Treppengeländer sind möglichst nicht mit der vollen Hand bzw. den Fingern anzufassen.

Die Husten- und Niesetikette ist einzuhalten: Husten und Niesen in die Armbeuge gehören zu den wichtigsten Präventionsmaßnahmen. Beim Husten oder Niesen ist größtmöglicher Abstand zu halten und sich am besten wegzudrehen.

 

Raumhygiene

Besonders wichtig ist das regelmäßige und richtige Lüften, da dadurch die Innenraumluft ausgetauscht wird. Mehrmals täglich, mindestens in jeder Pause, soll eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch möglichst vollständig geöffnete Fenster und ggf. Türen über mehrere Minuten vorgenommen werden.

 

Im Sanitärbereich

In den Toiletten sollen sich stets nur einzelne Personen befinden! (Ausnahme: Personen aus derselben definierten Gruppe)

 

2. INFEKTIONSSCHUTZ IN DEN PAUSEN

Um Kontakte zwischen den definierten Gruppen zu reduzierten gilt für die Pausen folgendes:

 

Die Klassen 5 bis 9 werden vom jeweils unterrichtenden Lehrer zu ihrem Pausenort gebracht und vom Nachfolgelehrer dort abgeholt.

(Ausnahmen in M1/2: Teilnahme am Mittagsessen; an Förderangeboten; AGs ... SuS gehen unter Beachtung der Wegeführung dann selbständig.)

 

Orte für die Hofpause und Mittagsstunde

Sportplatz: 5/6

Hof West und Bolzer: 7/8

Überdachung und Hof Nord: 9/(10)

 

Mittagsversorgung (uwm):

M1 (11:55Uhr): 11/12 essen in der Lehrküche (035)

M1 (12:05Uhr): 5/6 essen im Speisesaal (033) + draußen

M2 (12:20Uhr): 7/8 essen im Speisesaal (033)

M2 (12:30Uhr)): 9/10 essen in der Lehrküche (035)

 

Regelung für die Regenpause:

Hofpause: Die Regenpause verbringen die SuS in dem Raum, in dem sie nach der Pause Unterricht haben. Der jeweils vorher unterrichtende Lehrer bringt sie dorthin und der Folgelehrer beaufsichtigt sie.

Mittagsstunde: Die Regenpausen verbringen die SuS in ihrem Klassenraum, in den sie vom vorher unterrichtenden Lehrer gebracht werden. Die Türen bleiben geöffnet!

Aufsichten:

UG + Hof West/Bolzer + Sportplatz

OB + Hof Nord/ Überdachung

 

Frühestens ab September wird die Cafeteria geöffnet.

Genauere Regelungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

3. WEGEFÜHRUNG

Um Kontakte zwischen den definierten Gruppen zu reduzieren wird es eine neue Wegeführung geben: Es gilt:

·      „Einbahnstraßensystem“ im oberen Bereich (Kunstraum – Lehrerzimmer – AWT – 144 – Chemieraum – Computerräume) und im unteren Bereich (012 – 018 – 042 – Bioraum – 026) – ! siehe Beschilderung!

·      „Prinzip der kurzen Wege“ durch Benutzung der Notausgänge

·      „Rechts bleiben“ – In Bereichen, in denen keine Einbahnstraße ausgewiesen ist, gilt es – wie im Straßenverkehr J – sich auf der rechten Seite zu bewegen

·      Alle SuS begeben sich morgens direkt in ihre Räume (Ausnahme: Fachräume)


 Liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Wenn wir uns alle an diese Regeln halten, kann es uns gelingen möglichst lange den Präsenzunterricht hier an der Fleesenseeschule zu genießen.

Lasst uns gemeinsam gesund bleiben!

Eure Lehrer



Übersicht Klassenleiter/Klassenräume für das Schuljahr 2020/21


Klasse   

Klassenleiter

Stellvert.   Klassenleiter

Klassenraum

5A

Frau   Fentzahn

 

042

5B

Frau   Böttger

Frau   Kurth

020

5C

Frau   Kock

Frau   Hantel

019

6A

Frau   Wilde

Herr   Kruppa

105

6B

Frau R. Schultz

Herr  Meyer

106

6C

Frau Lindstaedt

Herr Spiess

104

G7A

Herr Sis

Frau Fichtner

006

G7B

Frau   Langschwager

Herr   Dammrose

004

R7A

Frau   Adel

 

126

R7B

Frau   Stäcker

 

127

G8A

Herr   Krüger

 

003

G8B

Frau   Oswald

Frau   Paluszkiewicz

005

R8A

Frau   Speckin

 

101

R8B

Herr   Donner

 

132

G9A

Frau   Peters

 

007

G9B

Frau   Tietz

 

140

R9A

Frau Lange

 

025

R9B

Frau B. Schultz

 

103

G10A

Frau Züchtig

 

102

G10B

Frau Abeler

 

144

R10A

Frau Haß

 

001

R10B

Herr Stein

 

002

G11A

Frau Pianka

 

032

G11B

Herr Willert

 

125

G12A

Frau Nehls

 

124

G12B

Herr Porath

 

027


Herzlich willkommen an eurer neuen Schule, liebe Fünftklässler!

Am 31.07.2020 begrüßen wir in der Aula der Fleesenseeschule unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen. Unsere Einschulungs-veranstaltung findet in drei Durch-gängen jeweils um 16 Uhr, 17 Uhr und  18 Uhr statt. Liebe Eltern, bitte kommen Sie zu Ihrem angemeldeten Termin.
Wir freuen uns, an diesem Tag unsere neuen Schülerinnen und Schüler mit einem Elternteil begrüßen zu dürfen.
Alle Lehrerinnen und Lehrer wünschen Ihnen und Ihren Kindern eine schöne Einschulungsfeier.
 
 A. Wilde (Koordinatorin OS)

Informationen zur Essensversorgung zu Beginn des neuen Schuljahres (27.07.2020)

Liebe Eltern,

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu, das neue Schuljahr beginnt und damit neben vielen weiteren auch die Frage nach der Essensversorgung Ihrer Kinder. Dazu können wir Ihnen aktuell mitteilen, dass die Caféteria der Schule vorerst noch geschlossen bleiben muss. Die Essensversorgung durch UWM-Catering ist jedoch ab Montag wieder möglich, sodass Sie die Bestellungen für Ihre Kinder ab sofort wieder wie gewohnt tätigen können.


Feriengrüße und Schulöffnungszeiten in den Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nach diesem für uns alle denkwürdigen Schuljahr wünschen wir euch und euren Familien erholsame und schöne Sommerferien und freuen uns euch gesund und munter nach dem hoffentlich schönen Sommer wiederzusehen. Allen Absolventinnen und Absolventen unserer Schule wünschen wir viel Erfolg in ihrem neuen Lebensabschnitt und hoffen, dass ihr eure Schulzeit nicht ganz vergesst und wir das ein oder andere Gesicht zukünftig mal bei der einen oder anderen Gelegenheit wiedersehen.

Es grüßen euch herzlich eure Lehrer!